Campingplätze in Slowenien

Campingplätze in Slowenien

Entdecke mit uns Campingplätze in Slowenien, ob in den Bergen, an den Flüssen, nahe von Städten oder direkt am Meer – wir berichten hier von unseren Erfahrungen.

Slowenien – ein Muss auf jeder Reiseliste. Es gibt hohe Berge, Wasserfälle, reißende Flüsse, beschauliche Orte und das Meer.

Das Land bietet so viel am Unternehmungen: Wandern, Fahrradtouren, Kajak oder Stand-Up-Paddle, Schwimmen oder auch Sightseeing in den Städten und kleineren Orten. Es gibt Burgen und faszinierende Straßen in Serpentinen zu befahren

Slowenien ist ein sehr schönes Land, welches es zu erkunden gilt. Wir nehmen euch mit auf die Campingplätze, die wir auf unseren Reisen besucht haben..

Wo findest du den Campingplatz?
Was bietet dieser Campingplatz?
Sind Hunde auf dem Campingplatze erlaubt?
Wie hat es uns dort gefallen?

Camping: Slowenien

Camping Koren *** – Kobarid

Der Campingplatz Koren befindet sich nahe des Flusses Soca in einem Wald- und Felsengebiet. Hier findest du viele Möglichkeiten zu herrlichen Wander- und Kajaktouren, die du direkt am Campingplatz beginnen kannst. Der Ort Kobarid ist auch nur wenige hunderte Meter entfernt.

Öffnungszeit des Campingplatzes: ganzjährig

  • 100 Stellplätze mit grasbewachsenen, leicht steinigem Boden zum Teil schattig unter Bäumen
  • 32 Mietunterkünfte wie Bungalow, Holzhütte (6 davon mit eigenem Bad)
  • 4 Dauercampingplätze
  • Kinderspielplatz
  • 2 Sanitärhäuser mit Duschen/Toiletten
  • Abwasser+ Frischwasseranschlüsse
  • Entleerung von Grau und Schwarzwasser
  • Waschmaschinen * Wäschetrockner
  • 6 A Elektrizität von jedem Stellplatz aus erreichbar (langes Kabel nötig)
  • Restaurant
  • Internet (schlecht)
  • Brötchenservice
  • Supermarkt
  • Fitness, Fahrradverleih, Bootsverleih
  • Weitere Angebote: Sauna, Hochseilklettergarten, geführte Wanderungen, Mountainbike, Kajak- und Canyoningtouren, Paragliding, Yogakurs, Kräutergarten, Kleintiergehege

Hunde: Hunde sind auf dem Campingplatz erlaubt, aber an der Leine zu führen und kosten ca. 3 € pro Tag.

 

Preise: Die Preise liegen zwischen 26,00 – 35,00 € in der Vor- und der Hauptsaison.

Insgesamt gesehen ist es ein netter, terrassenartiger Campingplatz. Landschaftlich sehr schön gelegen direkt am Fluss, dessen Rauschen du nachts hören kannst. Der Campingplatz ist ruhig und du kannst vom Platz aus zu Wanderungen aufbrechen, oder zu Boots- und Fahrradtouren.

Auch ist auf dem Platz alles vorhanden, was man als Camper so benötigt.

Es hat uns für zwei Nächte gut gefallen, und doch hätten wir nicht länger bleiben wollen.

Die Stellplätze sind sehr eng, der Nachbar klebt an deiner Tür bzw. an deinem Fenster – jeder freie Meter wird genutzt.

Die zwei Sanitärhäuser reichen nicht aus für so viele Leute, sie sind eng und zudem nur unzureichend gesäubert. Spült man sein Geschirr, guckt man den Männern beim Pinkeln zu.

Das Essen im Restaurant – wir haben es an zwei Abenden probiert und zum Stellplatz mitgenommen – war sehr lecker und ausreichend.

Doch die Bedienung war die schlechteste, die wir bisher irgendwo erlebt haben. Wir standen geschlagene 15 Minuten, direkt am Tresen vor der Bedienung, und sie hat uns keines Blickes gewürdigt, kein freundliches Lächeln, kein „Sorry, habe gerade Stress (deshalb ein wenig zu warten, versteht jeder) – einfach gar nichts. So lange bis endlich eine weitere Bedienung mit der Arbeit begonnen hat. Für uns ein absolutes No Go und eine Situation, die uns den Aufenthalt auf dem Campingplatz ziemlich geschmälert hat.

Der Campingplatz Koren ist okay, kann man ein paar Tage bleiben, aber von uns keine Empfehlung, da es auch in der Gegend genügend andere gut bewertete Plätze gibt, die hoffentlich nettere Bedienungen und sauber Sanitäranlagen aufweisen.

Adresse: Ladra 1b, 5222 Kobarid, Görzer Gegend / Goriška

Camping Koren Stellplatz mit Ryok im Bild Slowenien thealkamalsontheroad
Eingang Camping Koren Slowenien thealkamalsontheroad
Reisetipps Slowenien
Campingplätze in Deutschland
Campingplätze in Deutschland

Erhalte alle Infos zu den Campingplätzen, die wir in Deutschland besucht und getestet haben. Und erzählen dir, wie es uns gefallen hat. Deutschland belegt der zweiten Platz an Ländern europaweit mit dem meisten Campingplätzen, gleich nach Frankreich und noch vor den...

Campingplätze in Italien
Campingplätze in Italien

Entdecke mit uns alle Campingplätze, die wir in Italien besucht und getestet und erfahre, wie sie uns gefallen haben. Italien ist immer eine Reise wert, egal ob im Norden in den Bergen oder in der Toskana, oder ganz unten am Stiefelabsatz, wo das Meer herrlich blau...

Campingplätze in Spanien

Campingplätze in Spanien

Erfahre mehr über die Campingplätze, die wir in Spanien besucht haben und erhalte alle Infos über die einzelnen Plätze und wie sie uns gefallen haben.

Die iberische Halbinsel ist nicht nur bei Hotelgästen beliebt, es gibt auch eine riesige Anzahl an Campingplätzen in Spanien, von denen aus du das wunderbare Land besuchen kannst. Ob du Städte wie Barcelona, Madrid, Valencia oder ganz im Süden Sevilla und Granada besichtigen magst, oder in einen der vielen, bisweilen sehr hohen Gebirge wandern willst, oder einfach nur den Wunsch nach endlos langen und herrlichen Stränden verspürst – in Spanien findest du sicher das, was für dich einen entspannenden und erholsamen Urlaub ausmacht.

Auf dieser Liste findest du alle Campingplätze in Spanien, die wir im Laufe der Zeit in Spanien besuchen und ausprobieren:

  • Wo befindet sich der Campingplatz?
  • Was bietet der Campingplatz?
  • Sind Hunde dort erlaubt?
  • Und wie hat es uns gefallen?

Camping in Spanien

Katalonien

Campingplatz Blanes **** – Blanes

Der Campingplatz Blanes befindet sich an der Costa Brava umgeben von einem schattenspendenden Pinienwald und mit direktem Zugang zum Meer/Strand. Die Stadt Blanes ist nur 1km entfernt und über die Strandpromenade gut zu Fuß zu erreichen. Ideal gelegen, um an der Küste und im nahen Gebirge zu wandern, und auch weiterer Sehenswürdigkeiten wie die Städte Barcelona 60km & Girona 40km entfernt, zu besichtigen.

Öffnungszeit des Campingplatzes: ganzjährig geöffnet

  • 179 Stellplätze
  • Keine Mobilhomes
  • 10amp Strom
  • Wasseranschluss sowie Schwarz- & Grauwasserabfluss
  • Brötchenservice (deine Wünsche schreibst du am Abend vorher in eine Liste und kannst dir dann das Gewünschte ab 8:30 Uhr am nächsten Morgen abholen)
  • Supermarkt
  • Bar
  • Snack-Restaurant
  • Schwimmbad (es befindet sich auf der Dachterrasse mit Liegefläche)
  • Internet (nicht kostenlos)
  • Waschmaschine & Trockner (zwischen 3 – 5€)
  • Arztservice in den Monaten Juli/August
  • Saubere Duschräume/WC mit Toilettenpapier
  • Kinderspielplatz
  • Abfallentsorgungscenter

Hunde: Bis zu 2 Hunde (keine Listenhunde) sind auf einem Stellplatz erlaubt und müssen an der Leine geführt werden. Hund kostet ca. 2 Euro.

Preise
: Je nach Saison kostet der Stellplatz zwischen 26 – 60 Euro.

Auf diesem Campingplatz in Spanien hat es uns sehr gut gefallen. Die Anfahrt ist easy und führt durch die Stadt Blanes, viele Kreisel liegen hier auf deinem Weg, aber auch für Wohnwagen und längere Wohnmobile ist die Anfahrt gut machbar.

Das Ein- und auch das Auschecken ging rasch (in Englisch) voran, die Leute an der Rezeption waren sehr freundlich und haben gemeinsam mit uns den Platz für die Auswahl des Stellplatzes und einer Erklärung der Örtlichkeiten abspaziert.

Duschen und Toiletten waren stets sauber geputzt, es gab Toilettenpapier und ausreichend Platz in den Duschen.

Auf dem Stellplatz gibt es neben dem Stromanschluss auch einen Wasseranschluss.
Der Campingplatz liegt direkt an der Strandpromenade, die in einen herrlich langen Sandstrand mündet.

Für Hunde ist der gesamte Strand leider verboten.

Der Weg zur Stadt ist leicht über die Promenade zu laufen. Hier gibt es dann viele Restaurants, Bars und Cafés.

Wir besuchten den Campingplatz in der frühen Vorsaison im März. Er war gut gefüllt, aber nicht übervoll. Supermarkt und Restaurant waren noch geschlossen.

Internet gab es gut erreichbar auf dem gesamten Campingplatz.

Wir haben uns rundum wohl gefühlt.

Adresse: Camping Blanes, Av. Vila de Madrid 33, 17300 Blanes

Stellplatz Camping Blanes Spanien thealkamalsontheroad
Eingang Camping Blanes thealkamalsontheroad

Camping Joncar Mar *** – Roses

Der Campingplatz Joncar Mar befindet sich knapp 1km entfernt der Küstenstadt Roses an der Costa Brava. Am Rande des Ortes ist er nur hundert Meter entfernt des Meeres und der langen Strände Kataloniens.

Öffnungszeit des Campingplatzes: ganzjährig geöffnet

  • 168 Stellplätze
  • 41 Mobilhomes/Bungalows
  • 3 Ferienwohnungen
  • 2 Dauercampingplätze
  • Pool
  • Dampfbad
  • Hallenbad
  • Whirlpool
  • Babywickelraum
  • Animation für Kinder
  • Restaurant
  • Supermarkt
  • Duschen/WC /Geschirrspülbecken – auch für mobilitätseingeschränkt Reisende
  • 6 amp Stromanschluss
  • Entleerung der Abwassertanks möglich
  • Wäschetrockner/Waschmaschine
  • WLAN + Schlüssel gibt es beim Einchecken

Hunde: 2 Hunde (keine Listenhunde) sind auf Anfrage pro Stellplatz erlaubt und an der Leine zu führen. Die Kosten für unseren Hund lagen bei ca. 2 Euro.

Preise:
Je nach Saison kostet der Stellplatz zwischen 23 – 40 Euro.

Wir befanden uns auf der Durchreise und haben auf diesem Campingplatz eine Nacht verbracht.

Die Anfahrt ist leicht und auch für längere Wohnmobile machbar, die Stellplätze jedoch sind relativ eng. Hier werden längere Wohnmobile und Wohnwagen ein paar Minuten Zeit zum Einparken benötigen. Aber auch das ist möglich, wie wir sehen konnten.

Das Einchecken ging rasch voran, die junge Dame sprach deutsch und es gab einen Platzeinweiser, der uns direkt zum Stellplatz brachte.

Der Campingplatz ist zweigeteilt durch eine Straße, die in ein Wohnviertel führt. Auf beiden Seiten des Campingplatzes gibt es Waschräume.

Die Duschen waren sauber und angenehm groß, die Toiletten auch sauber und mit Toilettenpapier bestückt. Und im Waschraum gab es Flüssigseife an den Wänden.

Der Campingplatz liegt am Rande von Roses, der Ort ist innerhalb von 15 min über die Strandpromenade zu erreichen. Es gibt viele Restaurants, Cafés und Bars, die aber im März größtenteils noch geschlossen haben.

Pool und Wellnessbereich haben wir gesehen, aber nicht benutzt, auch das geöffnete Restaurant haben wir nicht besucht. Hier hätte es ein Menü für 15€ gegeben.

Im Sommer spenden Platanenbäume an den Stellplätzen Schatten. Die Stellplätze sind nicht sehr groß – für uns und einen längeren Aufenthalt – etwas zu klein. Der Nachbar steht schon recht nahe. Das hat uns nicht gestört, denn das Wetter war noch sehr frühlingshaft und ein Draußensitzen nicht möglich.

WLAN + Schlüssel gab es mit der Anmeldung an der Rezeption.

Insgesamt ein Campingplatz, der mit seinem freundlichen Personal und den sauberen Duschen punktet, aber für uns – durch die engen Stellplätze – wäre wohl ein Aufenthalt aber zeitlich begrenzt.

Adresse: Carrer de Bernat Metge 9 – 10, 17480 Roses

Übernachtung auf dem Camping Joncar Mar
Eingang Camping Joncar Mar Spanien thealkamalsontheroad
Stellplatz auf Campingplatz Joncar Mar Spanien thealkamalsontheroad
Campingplätze europaweit
Campingplätze in Deutschland
Campingplätze in Deutschland

Erhalte alle Infos zu den Campingplätzen, die wir in Deutschland besucht und getestet haben. Und erzählen dir, wie es uns gefallen hat. Deutschland belegt der zweiten Platz an Ländern europaweit mit dem meisten Campingplätzen, gleich nach Frankreich und noch vor den...

Campingplätze in Frankreich
Campingplätze in Frankreich

Erhalte hier alle Infos zu den Campingplätzen die wir in Frankreich /Korsika besucht haben und erfahre, wie sie uns gefallen haben. Frankreich hat die größte Anzahl an Campingplätzen europaweit und ist ein ideales Land, um mit dem Van oder dem Wohnwagen unterwegs zu...

Campingplätze in Italien
Campingplätze in Italien

Entdecke mit uns alle Campingplätze, die wir in Italien besucht und getestet und erfahre, wie sie uns gefallen haben. Italien ist immer eine Reise wert, egal ob im Norden in den Bergen oder in der Toskana, oder ganz unten am Stiefelabsatz, wo das Meer herrlich blau...

Einreise für deinen Hund in andere Länder

Einreise für deinen Hund in andere Länder

Über die Einreise für deinen Hund in andere Länder gibt es so manche Info, die wichtig ist. Mit unserer Länderliste versuchen wir ein wenig Helligkeit ins dunkle Gewirr zu bringen und dir den Urlaub mit deinem Hund zu erleichtern.

Ryok hat Spaß im Wasser Cala Pedrosa Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Welche Einreisebestimmungen gelten für Hunde in anderen Ländern?

Fragen über Fragen …

Nicht nur Leute, die sich einen Hund neu anschaffen, nein, auch diejenigen, die sich schon lange Jahre Hundehalter nennen, stehen oftmals wie der Ochs vorm Berg und kennen sich im Gewirr der vielen verschiedenen Einreisebestimmungen für Hunde in andere Länder nicht aus.

  • Welche Ausweise/Nachweise müssen für deinen Hund eventuell vorgezeigt werden?
  • Welche Impfungen sind für deinen Hund nötig?
  • Wie gestaltet sich das Reisen mit Welpen, die oftmals noch nicht geimpft sind?
  • Gibt es Regeln, auf die man als Hundehalter außerhalb von Deutschland achten sollte?
  • Wie handhaben andere Länder bestimmte als gefährlich eingestufte Hunderassen?

Wir versuchen in dieser Länderliste das Notwendigste und Wichtigste für einen Reise mit Hund in andere Länder zusammenzufassen. Dabei orientieren wir uns vorerst an den gängigsten Reiseländern in Europa und außerhalb Europas.

Wir recherchieren sorgfältig, aber es kann immer passieren, dass die Bestimmungen geändert werden und wir nicht sofort davon erfahren.

Deshalb – bitte – bevor du mit deinem Hund andere Länder besuchst, erkundige dich auf der offiziellen Seite der jeweiligen Botschaft oder des Zollamtes über die aktuellen Einreisebestimmungen für deinen Hund.

Obwohl es EU-konforme Verordnungen gibt, entscheidet jedes Land noch einmal für sich, was du für deinen Hund im Einzelnen am Urlaubziel benötigst: Seit 29.12.2014 gibt es für Europa eine neue Verordnung, (EU) Nr. 576/2013 des europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Juni 2013 über die Verbringung von Heimtieren (Hunde, Katzen, Frettchen) zu anderen als Handelszwecken zwischen EU-Mitgliedsstaaten sowie aus Drittländern in EU-Mitgliedsstaaten Anwendung. Hiermit soll ein verbesserter Schutz vor Einschleppung und Verbreitung der Tollwut gewährleistet sein.

Flagge Albanien

Albanien

  • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
  • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
R

Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

R

Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

R

hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

Flagge Belgien

Belgien

  • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
  • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
  • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
  • keine verbotenen Hunderassen

  • Maximalanzahl der Hunde, die mit dir einreisen dürfen: 5 

R

Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

R

Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

R

hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

Flagge Bosnien

Bosnien

  • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung

  • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

  • Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis – nicht älter als 10 Tage

R

Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

R

Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

R

hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

Flagge Bulgarien

Bulgarien

  • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
  • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
R

Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

R

Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

R

hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

Flagge Dänemark

Dänemark

  • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung

  • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt 

  • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein. 

  • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
  • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5

Hunderassen, die in Dänemark verboten sind:

  • Pitbull Terrier und deren Kreuzungen
  • Tosa Inu und deren Kreuzungen
  • American Staffordshire Terrier
  • Fila Brasileiro
  • Dogo Argentino
  • American Bulldog
  • Boerboel
  • Kangal
  • Zentralasiatischer Owtscharka
  • Kaukasischer Owtscharka
  • Südrussischer Owtscharka
  • Tornjak
  • Šarplaninac

Durch Dänemark reisen mit verbotenen Hunderassen:

 

  • Solltest du mit einer dieser Hunderassen durch Dänemark reisen, dann gilt das Verbot nicht. Dein Hund sollte, bis auf die nötigen Gassigänge, im Auto bleiben, . 
R

Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

Leinenpflicht in den Wäldern.

R

Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

Der Hund darf das ganze Jahr an den Strand, in den Sommermonaten an der Leine, im Winter auch ohne Leine. Es gibt nur wenige Strände (mit blauer Flagge gekennzeichnet) an denen Hunde nicht erlaubt sind.

R

hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

Flagge Deutschland

Deutschland

  • EU-Haustierpass + Mikrochip-Kennzeichnung
  • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt sein und es muss schriftlich vorliegen, wann die nächste Impfung durchgeführt werden soll.
  • Welpen werden erst ab 15 Wochen + 21 Tage nach der Impfung eingelassen.
  • Hundehaftpflichtversicherung
  • Jungtiere aus nicht gelisteten Drittländern können frühestens im Alter von 7 Monaten importiert werden (Tollwutimpfung nach 12 Wochen + Blutentnahme 30 Tage nach Impfung + 3 Monate Wartezeit).
  • Staatsspezifische Vorschriften sind zu beachten. In Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg und Hessen werden derzeit andere Hunderassen und ihre Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden als gefährlich eingestuft.

Import verbotener Hunderassen nach Deutschland:

  • Pit Bull Terrier
  • American Staffordshire Terrier
  • Staffordshire Bull Terrier
  • Bull Terrier
  • und deren Kreuzungen nicht nach Deutschland importiert werden.
    R

    Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

    R

    Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

    R

    hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

    Flagge Estland

    Estland

    • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung

    • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

    R

    Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

    R

    Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

    R

    hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

    Flagge Finnland

    Finnland

    • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
    • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
    • Hunde müssen 24 bis 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer (Echinococcus) behandelt werden – der Tierarzt muss Datum und Uhrzeit im Heimtierausweis eintragen. Reist der Hund direkt aus Großbritannien, Irland, Norwegen oder Malta ein, dann ist keine Bandwurmbehandlung (Echinococcus) nötig. 
    R

    Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

    R

    Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

    R

    hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

    Flagge Frankreich

    Frankreich

    • EU-Haustierpass + Mikrochip-Kennzeichnung

    • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt und die Impfbescheinigung muss schriftlich vorliegen, wann die nächste Impfung durchgeführt werden soll

    • Welpen dürfen erst ab 12 Wochen + 21 Tage nach der Impfung einreisen.

    • Alle Katzen und Hunde, die sich länger als 3 Monate in Frankreich aufhalten, müssen identifiziert und in ein nationales Register (I-CAD) eingetragen werden. Ein Tierarzt in Frankreich kann die dafür erforderlichen Formulare ausfüllen.

    In Frankreich gibt es ein Verbot diverser Hunderassen, die in Kategorien eingeteilt sind:

    Kategorie 1: Das Mitbringen von Kampfhunden der Kategorie 1 ist in Frankreich verboten. Dies sind Hunde, deren morphologische Eigenschaften folgenden Rassehunden entsprechen und die in keinem internationalen Hundeverband im Zuchtbuch eingetragen sind.

    • American Staffordshire
    • Mastiff
    • Tosa
    • Kampfhundmischlinge

    Kategorie 2: Es ist möglich, Kampfhunde der Kategorie 2 mitzubringen, ABER der Hund und der Besitzer benötigen verschiedene Eignungsbescheinigungen, Verhaltensbewertungen und Besitzgenehmigungen (diese sind mit einem Wohnort in Frankreich verbunden). Für einen kurzen Aufenthalt sind das Bedingungen, die kaum erfüllt werden können. Für einen längeren Aufenthalt musst du dich nach verschiedenen Papieren im Rathaus deines französischen Urlaubsortes erkundigen.

    Dobermann, Deutsche Dogge & Staffordshire Bull Terrier: Diese Rassen gehören nicht zur Kategorie 2, sollten jedoch einen Maulkorb und eine Leine tragen und von einem Erwachsenen geführt werden.

    R

    Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

    Leinenpflicht vor allem auch in öffentlichen Vekehrsmitteln

    Die Brunftzeit dauert vom 15. April bis 30. Juni. In dieser Zeit solltest du deinen Hund auf Wiesen, Feldern und in Wäldern immer an der Leine halten. Der Hund muss abrufbar sein und darf nicht weiter als 100 m vom Besitzer entfernt schnüffeln und gehen.

    R

    Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

    R

    hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

    Flagge Griechenland

    Griechenland

    • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung

    • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt 

    • Welpen werden erst ab 12 Wochen + 21 Tage nach der Impfung eingelassen.
    R

    keine Leinenpflicht/keine Maulkorbmitnahme nötig

    R

    Hund am Touristenstrand nicht erlaubt/ an Nebenstränden erlaubt

    R

    Hunde in Restaurants + größeren Städten eher nicht gerne gesehen

    Flagge Grossbritannien

    Großbritannien

    • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung

    • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

    • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein. 

    • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
    • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5
    • Hunde müssen 24 bis 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer (Echinococcus) behandelt werden – der Tierarzt muss Datum und Uhrzeit im Heimtierausweis eintragen. 
    • Du musst ein Dokument ausfüllen und immer bei dir tragen, in dem du bestätigst, dass du deinen Hund nicht in Großbritannien verkaufen willst.

    Verbotene Hunderassen/Hundetypen:

    • Pit Bull Terrier
    • Japanese Tosa
    • Dogo Argentino
    • Fila Brazilier

    Ob dein Hund dieser verbotenen Hunderasse/Hundetyp angehört, richtet sich eher nach dem Aussehen als nach der Rasse, die im Heimtierausweis vermerkt ist. Sieht dein Hund einer der Hunderassen/Hundetypen ähnlich, dann kann es gut passieren, dass du nicht mit ihm einreisen darfst.

      Einreise mit Auto, Flugzeug, Schiff

      Nur auf genehmigten Routen darfst du und dein Hund nach England einreisen und nur in einem Fahrzeug bzw. mit der Fähre. Eine Zugfahrt oder eine Überfahrt in einem eigenen Boot sind verboten. Ebenso darf dein Hund, egal wie groß, nicht in der Flugzeugkabine mitreisen, sondern muss stets im Frachtraum untergebracht werden. 

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Irland

      Irland

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Hunde müssen 24 bis 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer (Echinococcus) behandelt werden – der Tierarzt muss Datum und Uhrzeit im Heimtierausweis eintragen. Reist der Hund direkt aus Großbritannien, Finnland, Norwegen oder Malta ein, dann ist keine Bandwurmbehandlung (Echinococcus) nötig
      • Manche Fluggesellschaften fordern ein Gesundheitszeugnis für die Einreise nach Irland.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Island

      Island

      Island eignet sich eher weniger für einen Urlaub/Reise mit Hund. Es gibt gesetzliche Bestimmungen/Vorlagen, die sehr streng sind.

       

      • Importgenehmigung der Isländischen Veterinärbehörde 
      • dein Hund muss für mehrere Wochen in Quarantäne
      Flagge Italien

      Italien

      • EU-Haustierpass + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt und die Impfbescheinigung muss schriftlich vorliegen, ebenso wann die nächste Impfung durchgeführt werden soll
      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Hundehaftpflichtversicherung
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      Hunde müssen an der Leine mit einer maximalen Länge von 1,5 m gehalten werden. Offiziell muss der Maulkorb zumindest mitgenommen werden. Ein Maulkorb muss möglicherweise in öffentlichen Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden, z. in Kabinen einer Seilbahnen in Norditalien.

      R

      Hundestrände vorhanden/Hunde am Strand unter Bedingungen erlaubt

      Hunde sind am Strand nicht offiziell erlaubt – ABER es gibt viele schöne Hundestrände – manchmal kostenlos, manchmal nicht.

      An den öffentlichen Stränden sind Hunde erlaubt vor und nach der Hauptreisezeit Mitte Juni – Mitte Oktober, während der Hauptreisezeit von 20:00 Uhr abends bis zum nächsten Morgen 8:00 Uhr.

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      R

      Autofahren mit Hund

      Hunde müssen im Auto gesichert sein.

      Flagge Kosovo

      Kosovo

      • Nachweis über eine Impfung gegen Tollwut – Impfung darf nicht jünger als 30 Tage und nicht älter als 12 Monate sein.
      • Tierärztliche Bescheinigung mit einem aktuellen Datum, dass der Hund frei von Krankheiten ist, die sich auf den Menschen übertragen. 
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Kroatien

      Kroatien

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein. 

      • Welpen, die jünger sind als 12 Wochen – 16 Wochen und nicht über einen ausreichenden Impfschutz verfügen, dürfen nur einreisen, wenn du eine Erklärung bei dir trägst, dass der Welpe  + die Hundemutter bei Geburt über ausreichenden Impfschutz verfügte und die Welpen keinen Kontakt zu wildlebenden Tieren hatten. Oder du hast den Welpe und die Mutter samt ihres Heimtierausweise bei dir.

      • Maximale Anzahl der Hunde, die mit dir einreisen dürfen: 5 

      Folgende Hunderassen sind in Kroatien verboten, es sei denn sie sind von einem internationalen Hundeverband zugelassen und in einem Stammbuch eingetragen (den musst du vorlegen) :

       

      • Pitbull Terrier und deren Kreuzungen
      • American Staffordshire Terrier
      • Staffordshire Terrier
      • Bull Terrier
      • Miniatur Bullterrier
      • Mischlinge des Bull Terriers
      • Hunde vom Typ Pitbull mit FCI-Papieren dürfen einreisen.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Lettland

      Lettland

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Lichtenstein

      Lichtenstein

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Litauen

      Litauen

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Welpen zwischen 12 – 16 Wochen dürfen einreisen, wenn du von einem amtlichen Tierarzt eine Tollwutunbedenklichkeitsbestätigung vorlegen kannst oder der Welpe samt der Mutter einreist, die alle notwenigen Papiere aufweist.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Luxemburg

      Luxemburg

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Malta

      Malta

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Hunde müssen 24 bis 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer (Echinococcus) behandelt werden – der Tierarzt muss Datum und Uhrzeit im Heimtierausweis eintragen. Reist der Hund direkt aus Großbritannien, Finnland, Norwegen oder Irland ein, dann ist keine Bandwurmbehandlung (Echinococcus) nötig
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Marokko

      Marokko

      • EU-Heimtierpass + Mikrochip-Kennzeichnung

      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt, maximal 6 Monate alt Max.

      •  Gesundheitszeugnis eines Amtstierarztes – nicht älter als 10 Tage

      • Antikörpernachweis in einem Bluttest

      • Blutuntersuchung auf Tollwut – damit du wieder zurück in die EU reisen darfst

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)

      Hunderassen, die in Marokko verboten sind:

      • Pitbull Terrier und deren Kreuzungen
      • Tosa Inu und deren Kreuzungen
      • Akita Inu
      • American Staffordshire Terrier
      • Rottweiler
      • Mastiff
      • Dogo Argentino
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Mazedonien

      Mazedonien

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt 

      •  Gesundheitszeugnis eines Amtstierarztes – nicht älter als 10 Tage

      • Antikörpernachweis in einem Bluttest

      • Blutuntersuchung auf Tollwut // Damit du wieder zurück in die EU reisen darfst, musst du ein Zeitraum von mindestens 30 Tagen zwischen der Tollwutimpfung und der Blutentnahme einhalten + das Ergebnis muss im EU-Heimtierausweis vermerkt sein.

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Moldau

      Moldau

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      •  Gesundheitszeugnis eines Amtstierarztes – nicht älter als 3 Tage

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      Flagge Monaco

      Monaco

      • EU-Haustierpass + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
      • Bei Anreise nach Monaco musst du mit deinem Hund Frankreich passieren. Die Regeln von Frankreich sollten dir also bewusst sein, besonders wenn du Besitzer eines in Frankreich gelisteten Hundes bist.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Montenegro

      Montenegro

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      •  Gesundheitszeugnis eines Amtstierarztes – nicht älter als 10 Tage

      • Antikörpernachweis in einem Bluttest

      • Blutuntersuchung auf Tollwut // Damit du wieder zurück in die EU reisen darfst, musst du ein Zeitraum von mindestens 30 Tagen zwischen der Tollwutimpfung und der Blutentnahme einhalten + das Ergebnis muss im EU-Heimtierausweis vermerkt sein.

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Niederlande

      Niederlande

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein. 

      • Welpen, die jünger sind als 12 Wochen – 16 Wochen und nicht über einen ausreichenden Impfschutz verfügen, dürfen nur einreisen, wenn du eine Erklärung bei dir trägst, dass der Welpe  + die Hundemutter bei Geburt über ausreichenden Impfschutz verfügte und die Welpen keinen Kontakt zu wildlebenden Tieren hatten. Oder du hast den Welpe und die Mutter samt ihres Heimtierausweise bei dir.

      • Maximale Anzahl der Hunde, die mit dir einreisen dürfen: 5 

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Norwegen

      Norwegen

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
      • Tiergesundheitsbescheinigung, in der der gültige Impfschutz gegen Tollwut geschrieben steht. Wichtig ist: Zuerst muss der Hund den Mikrochip erhalten, danach die Impfung, damit zweifelsfrei der Impfschutz des Hundes nachgewiesen werden kann.
      • Der Hund muss in Begleitung einer verantwortlichen Person reisen, die schriftlich erklärt, dass der Hund nicht verkauft werden oder den Besitzer wechseln soll. 
      • Passiert der Hund beim Transport nach Norwegen ein nicht gelistetes Drittland, so muss der Halter eine Erklärung mit sich führen, dass der Hund bei Durchreise durch das nicht gelistete Drittland keinen Kontakt zu tollwutempfänglichen Tieren hatte und das Transportmittel nicht verlassen hat. Somit wäre es besser, wenn die Einreise auf direktem Weg erfolgt.
      • Hunde müssen 24 bis 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer (Echinococcus) behandelt werden – der Tierarzt muss Datum und Uhrzeit im Heimtierausweis eintragen. Reist der Hund direkt aus Großbritannien, Finnland, Malta oder Irland ein, dann ist keine Bandwurmbehandlung (Echinococcus) nötig
      • Bei Einreise musst du deinen Hund beim Zoll vorstellen samt der angeforderten Papiere. Beachte dabei die Öffnungszeiten des Zolls.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Österreich

      Österreich

      • EU-Haustierpass + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
      • Welpen unter 12 Woche oder zwischen 12 – 16 Woche benötigen, weil es noch keinen ausreichenden Impfschutz gibt, eine amtliche Tollwutunbedenklichkeitserklärung eines Tierarztes. Welpen, die mit der Mutter reisen und noch von ihr abhängig sind, dürfen ohne Impfung einreisen
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Polen

      Polen

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein.

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Portugal

      Portugal

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein.

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Rumänien

      Rumänien

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Schweden

      Schweden

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung 
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Du musst bei Einreise deinen Hund beim Zoll anmelden, und das geht unkompliziert und kostenlos online auf der Website des Zollamtes. Dort findest du die Anmeldung unter dem Link Report your pet online
      • Empfohlen wird eine Impfung gegen Staupe und Leptospirose, aber das ist kein Muss.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Schweiz

      Schweiz

      • EU-Haustierpass + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt – die Impfung darf nicht vor der Anbringung des Mikrochips stattfinden, damit eine eindeutige Zuordnung des Tollwutschutzes gewährleistet werden kann
      • Einreise mit Hunden, die kupierte Ohren oder Schwänze haben ist eigentlich verboten, Ausnahmen werden gemacht, wenn du einen Urlaub in der Schweiz verbringst
      • Bis zu 56 Tage nach der Geburt müssen Welpen von der Mutter begleitet werden
      • Welpen unter der 12 Woche oder zwischen der 12 und der 16 Woche, aber noch ohne ausreichenden Impfschutz, dürfen einreisen, wenn es eine amtliche Bestätigung des Tierarztes gibt, dass es keinen Kontakt mit Wildtieren gab (Tollwutunbedenklichkeitsbestätigung)
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Serbien

      Serbien

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      •  Gesundheitszeugnis eines Amtstierarztes – nicht älter als 10 Tage

      • Antikörpernachweis in einem Bluttest

      • Blutuntersuchung auf Tollwut // Damit du wieder zurück in die EU reisen darfst, musst du ein Zeitraum von mindestens 30 Tagen zwischen der Tollwutimpfung und der Blutentnahme einhalten + das Ergebnis muss im EU-Heimtierausweis vermerkt sein.

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Slowakei

      Slowakei

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein.

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5
      • Empfohlen wird eine Zecken- und Bandwurmbehandlung und diese von Tierarzt bescheinigen zu lassen.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Slowenien

      Slowenien

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt
      • Welpen unter 12 Wochen dürfen einreisen, wenn du von einem amtlichen Tierarzt eine Tollwutunbedenklichkeitsbestätigung vorlegen kannst oder der Welpe samt der Mutter einreist, die alle notwenigen Papiere aufweist.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Spanien

      Spanien

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein.

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5

      Verbotene Hunderassen in Spanien werden von den Gemeinden und Autonomen Regionen selbst geregelt. Deshalb vor jeder Reise nach Spanien nach den Regeln der jeweiligen Region erkundigen. Folgende Hunderassen sind eventuell betroffen:

      • Pitbull-Terrier
      • Staffordshire-Terrier
      • American Staffordshire-Terrier
      • Rottweiler
      • Dogo Argentino
      • Fila Brasiliero
      • Tosa-Inú
      • Akita-Inú
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Tschechien

      Tschechien

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein.

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Türkei

      Türkei

      • EU-Heimtierausweis + Mikrochip-Kennzeichnung
      • Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      •  Gesundheitszeugnis eines Amtstierarztes – nicht älter als 10 Tage

      • Antikörpernachweis in einem Bluttest

      • Blutuntersuchung auf Tollwut // Damit du wieder zurück in die EU reisen darfst, musst du ein Zeitraum von mindestens 30 Tagen zwischen der Tollwutimpfung und der Blutentnahme einhalten + das Ergebnis muss im EU-Heimtierausweis vermerkt sein.

      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Ungarn

      Ungarn

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Gültigkeitsdauer der Tollwutimpfung reicht bis zum Ende der vom Hersteller angegebenen Impfschutzdauer, auch bei Wiederholungsimpfungen. Jedoch gilt eine Wiederholungsimpfung als Erstimpfung, sollte sie nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer verabreicht worden sein.

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)
      • Maximale Anzahl an Hunden, die mit dir reisen dürfen: 5
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Flagge Zypern

      Zypern

      • EU-Heimtierausweises + Mikrochip-Kennzeichnung
      • gültige Tollwutimpfung // mindestens 21 Tage alt

      • Welpen unter 15 Wochen dürfen nicht einreisen, da ihnen der nötige Impfschutz fehlt (Mindestalter 12 Wochen + 21 Tage Bildung des Impfschutzes)

      Hunderassen, die auf Zypern verboten sind:

      • American Pitbull-Terrier
      • Pitbull-Terrier
      • Japanese Tosa
      • Tosa Inu
      • Dogo Argentino
      • Argentinian Mastiff
      • Fila Brasileiro
      • Brazilian Mastiff.
      R

      Leinenpflicht/Maulkorbmitnahme

      R

      Hundestrand/ Hund am Strand erlaubt

      R

      hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen/Campingplätze

      Entspannt verreisen mit Hund
      Entspannt verreisen mit Hund

      Ein neues Mitglied - ein Welpe oder auch ein ausgewachsener Hund - kommt in die Familie und nichts ist mehr, wie es einst war. Das Leben wird turbulent. Alles steht Kopf. Und auch das Reisen ist jetzt ein anderes. Damit du trotzdem entspannt und locker mit deinem Hund...

      Urlaub mit Hund – Hundestrand
      Urlaub mit Hund – Hundestrand

      Alle Hundebesitzer wissen: Einen Hundestrand zu finden, wo alle - Hund und Mensch - zusammen Spaß haben, miteinander spielen und relaxen können, ist manchmal wie ein Gewinn im Lotto. Ein großer Gewinn. Auf unserer Hundestrand-Liste findest du alle Hundestrände, dir...

      Campingplätze auf Sardinien

      Campingplätze auf Sardinien

      Finde in unserer Liste alle Campingplätze, die wir auf Sardinien bereist und getestet haben. Und erfahre alle Infos über die Plätze und wie sie uns gefallen haben.

      Sardinien ist eine traumhafte Insel. Eine Insel, die man einmal besucht und nimmer missen mag. Ob schwimmen im azurblauen Meer, schnorcheln und tauchen und dabei Fische beobachten, oder uralte historische Stätten besichtigen. Pittoreske Orte besuchen und im Gebirge wandern. Sardinien ist vielfältig. So vielfältig wie die Campingplätze, die du dort findest.

      Wir stellen dir Campingplätze vor, die wir auf Sardinien angefahren und ausprobiert haben und beantworten Fragen:

      • Wo befindet sich der Campingplatz?
      • Was bietet der Campingplatz?
      • Sind Hunde dort erlaubt?
      • Und wie hat es uns gefallen?

      Camping: Sardinien

      Westküste Sardinien

      Camping Bella Sardinia *** – Torre del Pozzo

      Der Campingplatz Bella Sardinia liegt in einem Pinienwald versteckt nur wenige hunderte Meter entfernt des Mittelmeeres an der Westküste Sardiniens. Die nächste Stadt Oristano ist ungefähr 20 km entfernt, und die sehenswerte Halbinsel Sinis auch ungefähr 20 km. Von hier aus sind viele Ausflüge in die Umgebung möglich.

      Öffnungszeit des Campingplatzes: Mitte April – Mitte Oktober

      • 300 Stellplätze mit sandigem, waldigem Boden
      • für Bungalow, Mobile Homes, Zelte gibt es Mietmöglichkeiten
      • 6 A Elektrizität von jedem Stellplatz aus erreichbar (langes Kabel nötig)
      • mehrere Bäder mit WC und kostenfreien heißen Duschen & Waschmaschine
      • mehrere Grillmöglichkeiten
      • Restaurant & Pizzeria
      • Bar
      • WIFI (nur in der Nähe der Bar und am Eingang/Ausgang)
      • Minimarkt mit allem was nötig ist & Zeitungen & Tabakgeschäft
      • Fahrradverleih/E-Rollerverleih/SUP-Verleih und vieles mehr
      • Animation für Erwachsene und Kinder von Mitte Juni bis Mitte September
      • Schwimmbad
      • Kleines Fußballfeld, Minigolf, Tennis, Beach-Volleyball
      • Sonnenliegen und Sonnenschirme am Strand an einer zum Campingplatz gehörenden Bar
      • Chemietoilette für Camper 

      Hunde: Hunde sind auf dem Campingplatz erlaubt, aber an der Leine zu führen. Auch in den Mietobjekten dürfen Hunde gegen einen Endreinigungsaufschlag mitgenommen werden.


      Preise:
      Je nach Saison kostet der Stellplatz 22,00 – 30,00€

      Die Anfahrt von Olbia aus zum Campingplatz Bella Sardinia ist leicht, erst über eine zweispurige Schnellstraße, dann über schmalere Landstraßen. Die Straßen auf Sardinien sind alle schmal und etwas enger. Die Anmeldung ist gut organisiert.

      Bei Anmeldung erhält du ein Armband, welches du den Aufenthalt über tragen musst.

      Zuerst parkt man außerhalb, meldet sich an, trifft sich an einem MeetingPoint mit einem der Mitarbeiter. Dieser erklärt auf einer Karte, welche Plätze noch frei sind. Danach spazierst du über den Campingplatz, guckst alle freien Plätze, kehrst zurück zum MeetingPoint und informierst den Mitarbeiter über die Platzwahl. Er weist dich auch mit deinem Caravan oder Wohnmobil in den Platz ein und zeigt dir den dazugehörigen Stromanschluss.

      Unser Kabel hat nicht ausgereicht, so dass wir in einem Geschäft (welches auch Fahrräder und SUP verleiht) neben dem Minimarkt eine Verlängerung leihen mussten. Es kostete 1 € pro Tag.

      Insgesamt war unser Stellplatz unter hohen Pinien schön schattig und ruhig. Um uns herum reisten die Besucher nach und nach ab, so dass wir gut für uns standen. Es gab aber auch Bereiche auf dem Campingplatz, da standen viele die Wohnwagen/Wohnmobile nebeneinander. Aber auch da war genügend Platz zwischen den Stellplätzen.

      Die Damen am Eingang waren sehr freundlich und konnten mehrere Sprachen wie Englisch oder auch deutsch.

      Die Bäder waren ein großer Minuspunkt. Leider waren die Toiletten und die Duschen nicht sehr sauber, so dass wir eine Außendusche genutzt haben. Es war sehr heiß in dieser Zeit, und somit nicht weiter schlimm. Aber für die Größe des Platzes benötigt es wahrscheinlich mehr Putzgänge, als es bisher gibt.

      Das Restaurant hingegen schafft es, den Minuspunkt wieder hereinzuholen. Egal ob zum Lunch oder zum Dinner – es hat immer ausgezeichnet geschmeckt. Der Preis für ein Drei-Gang-Menü war mehr als akzeptabel. Die Auswahl war breit gefächert, ob Vorspeise, Hauptspeise oder Nachspeise, das Essen war echt gut. Es gab auch die Möglichkeit, Pizza mitzunehmen, so dass wir manchmal am Wohnwagen aßen. Auch die Pizzen war superlecker.

      WIFI gab es hingegen nirgendwo. Es hieß an der Bar oder nahe des Eingangs, aber trotz Passwort und langem Probieren war das Wifi nie für uns erreichbar. Der Campingplatz liegt in einem kleinen Tal, so dass es am Strand Wifi gab, aber so lange man sich in diesem Tal befand, war auch außerhalb des Campingplatzes kein Wifi zu erhalten.

      Der Strand befindet sich ungefähr 500 m entfernt. Er ist sehr lang und breit und für Hunde erlaubt. Mitte September waren nicht mehr so viele Reisende anwesend, so dass wir gut unserer Ruhe hatten am Strand. Leider gab es zu dieser Zeit viele Algen und baden war nicht immer möglich. Die Sonnenuntergänge hingegen war eine Pracht.

      Wir hielten uns insgesamt eine Woche auf dem Campingplatz auf und das war okay so. Uns hat es bis auf den einen Minuspunkt sehr gut auf dem Campingplatz Bella Sardinia gefallen.

      Adresse: 09073 Torre del Pozzo, Province Oristano, Italien

      Pinenwald mit Campingplatz Sardinien thealkamalsontheroad
      Campingplatz Westküste Sardinien thealkamalsontheroad

      Camping Baia Paradiso *** – Badesi

      Der Campingplatz Baia Paradiso liegt nahe eines sehr langen, schönen Strandabschnittes an der Nordwestküste Sardiniens. Nicht weit entfernt findest du die Orte Badesi, Castelsardo und Sassari, alle einen Besuch wert.

      Öffnungszeit des Campingplatzes: Mitte Mai – Ende September

      • 100 Stellplätze auf waldigem Boden, teilweise unter Pinien
      • 26 Mobilheime
      • Freibad
      • Saubere Toiletten/Sanitäranlagen inkl. Stranddusche, kostenlos, Toilettenpapier musst du selbst mitbringen
      • Grillmöglichkeiten
      • Animation Juli/August
      • Chemietoiletten für Camper
      • Wasserversorgung und Wasserentsorgung für Wohnmobile/Van
      • Waschmaschinen
      • Bar (hier kann man auch ein Frühstück erstehen)
      • Restaurant
      • Kleiner Shop mit dem Wichtigsten
      • Brötchenservice im Shop/Bar zu normalen Preisen
      • Elektrizität von jedem Platz aus erreichbar

      Hunde: Es sind bis zu 3 Hunden auf einem Stellplatz erlaubt, Hunde sind an der Leine zu führen. Ob Hunde im Mobilheim erlaubt sind, konnten wir leider nicht herausfinden.


      Preise:
      Die Preise liegen je nach Saison zwischen 25 – 35 Euro.

      Die Anfahrt zur Westseite der Insel klappt wunderbar über die größeren Straßen der Insel, der letzte Kilometer jedoch ist nicht ohne. Es geht hier über eine sehr schmale Straße – es tatsächlich nur ein Fahrzeug Platz – bis du den Campingplatz erreichst. Es ist keine vielbefahrene Straße und somit hatten wir nie Probleme. Der Campingplatz ist ausgeschildert, aber die Hinweisschilder sind nicht sehr groß.

      Das Einchecken auf dem Campingplatz war leicht und das Personal sehr freundlich.

      Die Stellplätze befanden sich unter hohen Pinien, die Schatten spendeten. Der Platz reicht aus, aber ist auch nicht riesig.

      Beim Stromanschluss gab es keine Probleme, die Sanitäranlagen waren weitestgehend sauber. Es war warm genug, um die Außenduschen zu nutzen. Und das war sehr angenehm.

      Der Strand ist nicht unbedingt für Hunde freigegeben, aber an der Rezeption gab man uns den Hinweis, dass hier eh niemand schauen wird. Außer uns gab es so einige Hunde, die am Strand Spaß hatten.

      Der Weg zum Strand führt durch ein schmales Pinienwäldchen, aber bisweilen gibt es auch keinen Schatten, was mittags recht heiß werden dürfte. Der Strand selbst ist herrlich und kilometerlang, das Meer wird recht bald tief.

      Insgesamt war es ein schöner Campingplatz Baia Paradiso, ruhig, auf dem wir uns wohl gefühlt haben. Von hier aus waren unsere Ziele an der Westküste schnell zu erreichen.

      Adresse: 07030 Badesi, Provinz Sassari

      Ein + Ausfahrt zum Campingplatz Baia Paradiso Sardinien thealkamalsontheroad
      Stellplatz unter Pinien Campingplatz Baia Paradiso Sardinien thealkamalsontheroad

      Südwestküste Sardinien

      Camping Ortus di Mari – Buggerru

      Der Campingplatz Ortus di Mari ist wunderschön zwischen den Bergen bei der kleinen Stadt Buggerru an der Westküste nur ca. 2 km entfernt des Meeres und in der Nähe eines sehr langen, herrlichen Sandstrandes gelegen.

      Öffnungszeiten des Campingplatzes: Mitte Mai – Mitte Oktober

      • 50 Stellplätze
      • Saubere Sanitäranlagen mit Außendusche
      • Waschmaschine
      • Entsorgung – Versorgung bei Wohnmobil
      • Grauwasser
      • Kinderspielplatz
      • Lebensmittelgeschäft mit kleiner Auswahl inkl. Brötchenservice
      • Imbiss
      • Internet an der Rezeption möglich

      Hunde: Hunde sind erlaubt und an der Leine zu führen.


      Preis
      : Die Stellplätze kosten ca. 30 Euro pro Nacht.

      Der Campingplatz Ortus di Mari ist ein kleiner, aber in unseren Augen feiner Campingplatz. Und es ist nur ein Campingplatzt, zum Campen, zum Ausruhen, zum Bekanntschaften machen … und Ausflüge in die Gegend. Es gibt keine Animation, keinen Pool und auch kein Restaurant in dem Sinne. Einfach, aber eigentlich alles vorhanden, was man benötigt.

      Die Plätze sind mit netten Namen dekoriert, die Abgrenzungen sind nicht so genau. Ein Großteil des Platzes befindet sich unter Eukalyptus- und alten Olivenbäumen, den Stellplatz durften wir uns selbst aussuchen. Der Campingplatz war gut besucht, aber ist auch schneller voll als andere.

      Der Besitzer und das Personal sind sehr freundlich, sprechen teilweise englisch und deutsch.

      Die Sanitäranlagen waren sauber, aber nicht groß. Es gab fünf Frauenduschen und fünf Männerduschen, ich habe einmal ein paar Minuten warten müssen, bis eine der Duschen frei war, aber das war völlig okay. Die Duschen befinden sich unter freiem Himmel – im Sommer sehr angenehm.

      Der Campingplatz ist gut zu erreichen und zu befahren.

      Ein ruhiger und eher urtümlicher Campingplatz, über den bisweilen Enten mit ihren Küken, Gänse und kleine Katzen spazieren, und auf dem es uns ebenfalls gut gefallen hat.

      Adresse: Località Ortus de Mari, 09010 Buggerru

      Stellplätze Camping Ortus di Mari Sardinien thealkamalsontheroad
      Eingang Camping Ortus di Mari Sardinien thealkamalsontheroad

      Ostküste Sardinien

      Camping La Pineta *** – Bari Sardo

      Der Campingplatz La Pineta liegt an der Ostküste nur einen Steinwurf entfernt des Meeres in ländlicher Umgebung unter Pinien und Eukalyptusbäumen im Herzen der Ogliastra. Das Städtchen Bari Sardo, die roten Felsen von Arbatax und auch das Gebirge sind nur wenige Kilometer entfernt.

      Öffnungszeit des Campingplatzes: Mitte April – Ende Oktober //Mittagspause: 12:00 – 15:00 Uhr, da ist das Einfahren mit dem Auto nicht gestattet, aber vor dem Campingplatz gibt es Parkplätze.

      • 70 Stellplätze schattige beleuchtete Plätze
      • 15 Bungalows
      • 6A Elektrizität
      • Sanitärbereich mit Damen- und Herrenwaschräumen, Toiletten mit kostenfreiem warmen Wasser
      • Münzwaschmaschine (4€)
      • Bar
      • Restaurant & Pizzeria
      • Grillmöglichkeiten
      • Minimarkt mit Brötchenservice
      • Fahrradverleih
      • Kinderspielbereich
      • Chemietoilette für Camper
      • Wifi (nur in der Nähe des Restaurants) 

      Hunde: Hunde sind erlaubt und an der Leine zu führen. Auch in den Mietbungalows, im Mietcaravan, im Mietzelt sind Hunde gegen einen höheren Endreinigungspreis erlaubt. In der Nähe gibt es einen Hundestrand.


      Preise
      : 18,00 – 24,00 €

      Der Campingplatz ist eng. Die Bäume stehen relativ dicht und so mancher hatte mit seinem Auto Schwierigkeiten einzuparken.

      Unser Kabel reichte nicht und wir erhielten ein Mietkabel für einen Pfand von 20 €, die wir bei Abreise zurück erhielten.

      Auf dem Campingplatz La Pineta herrscht eine familiäre Atmosphäre – das kann man tatsächlich so sagen. Der Campingplatz wirkt nicht groß und trotzdem hatten wir unserer Ruhe. Die Stellplätze sind durch Bäume abgetrennt, und weil er nicht so groß ist, kennt man dann bald seine Nachbarn.

      Die Schranke zum Ein- und Ausfahren wird von den Mitarbeitern bedient, nachts gibt es einen Nachtwächter und der Platz schließt um 22:00 Uhr. Dann muss das Auto auf dem Parkplatz außerhalb parken.

      Das Meer ist über einen sehr schönen von Bambus überwucherten Fußweg nach ungefähr 400 m zu erreichen. Der Strand ist endlos lang mit Kies- und gröberem Sand, und es gibt glasklares Wasser. Direkt am Campingplatzstrand sind Hunde eher nicht erlaubt, aber wir waren in der Nebensaison und haben einige Hunde an diesem Strand entdeckt. Wir selbst haben uns einen ca. 1 km entfernten tatsächlich ausgeschilderten Hundestrand gesucht, den wir mit dem Auto leicht erreichten – und da waren wir fast komplett allein.

      Für das Restaurant wird abends eine Tischreservierung empfohlen. Das Drei-Gang-Menü hat sehr gut geschmeckt, der Preis war auch okay. Die Pizzen waren ebenfalls sehr gut und wir haben sie mit zum Wohnwagen genommen, um sie dort zu essen.

      Sehr gut hat uns auch der Brötchenservice gefallen – so gab es jeden Morgen ab 8:00 Uhr frisches Ciabatta zum Frühstück. Der Minimarkt hatte auch alles, was man benötigt, die Preise fallen hier aber reichlich happig aus.

      Die Sanitäranlagen waren immer sauber gehalten.

      Camping La Pineta hat uns echt wunderbar gefallen. Die Atmosphäre war sehr angenehm, die Lage zu all unseren Unternehmungen war ideal und die Ausstattung für uns vollkommen passend. Der Campingplatz hat unseren Urlaub noch einmal einen besonderen Touch gegeben.

      Adresse: località Planargia, 08042 Bari Sardo NU, Italien

      Camping an der Ostküste Sardinien thealkamalsontheroad

      Camping Sa Prama*** – Orosei

      Der Campingplatz Sa Prama befindet sich an der schönen Ostküste Sardiniens Nahe des idyllischen Ortes Orosei, perfekt zum Bummeln, oder zum Baden an den langen Stränden oder zum Wandern im nahen Gebirge.

      Öffnungszeit des Campingplatzes: Mitte April – Mitte November

      • 88 Stellplätze
      • 3 Mobilheime
      • Kinderspielplatz
      • Waschmaschine
      • Lebensmittelgeschäft mit guter, aber bisweilen teure Auswahl
      • Restaurant, welches viele Speisen, auch zur Mitnahme, bereithält
      • Bar, in der man auch frühstücken und Brot/Croissants kaufen kann
      • saubere Sanitäranlagen
      • Waschmaschine/Trockner
      • Hundedusche
      • Chemietoilette
      • Wasserversorgung von Wohnmobilen/Vans
      • Abfallsystem mit Trennung

        Hunde: Hunde sind auf dem Campingplatz erlaubt und an der Leine zu führen.

         

        Preise: Die Preise der Stellplätze liegen je nach Saison zwischen 25 – 40 Euro.
         

        Der Camping platz Sa Prama hat uns ausgesprochen gut gefallen, er besitzt ein herrlich angenehmes und lässiges Flair.

        Die Stellplätze sind nicht riesig, aber durch kleine Steinmauern sowas wie parzelliert. Wir waren zu einem Zeitpunkt, als der Campingplatz sehr gut gefüllt war, und trotzdem hatten wir nie das Gefühl, das hier ist too much.

        Das Personal war freundlich und vor allem auch an der Rezeption organisiert. Es wurden uns verschiedene Stellplätze gezeigt – zu der Zeit nur noch wenige – und wir durften uns einen aussuchen.

        Restaurant war sehr gut besucht, ging aber dann doch recht flott, und bot mehrmals Livemusik. Hier standen verschiedene italienische Speisen auf der Karte.

        Die Sanitäranlagen waren sauber und ausreichend vorhanden, wieder warteten wir einmal nur wenige Minuten, um duschen zu können.

        Der Campingplatz liegt nicht weit entfernt eines wunderbaren Sandstrandes, das Meer himmlisch blau und führt seicht hinein. Ideal für Kinder. Das Beste jedoch, ein Teil des Strandes ist ein ausgewiesener Hundestrand, ca. 500m entfernt des Campingplatzes.

        Trotz der vielen Leute war es hier abends angenehm ruhig. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen. 

        AdresseLoc. Cala Liberotto, 08028 Orosei

      Einfahrt Camping Sa Prama Sardinien thealkamalsontheroad
      Stellplatz Camping Sa Prama thealkamalsontheroad
      leicht sandiger Boden Camping Sa Prama thealkamalsontheroad

      Südküste Sardinien

      Camping Tonnara**** – Sant’Antioco

      Der Campingplatz Tonnara liegt südlich und recht idyllisch nahe der kleinen Stadt Sant‘ Antioco auf der gleichnamigen Halbinsel. Von hier gibt es Ausflüge über die Insel und der Nachbarsinsel San Pedro zu unternehmen, oder wahlweise mit einem Boot, Kajak oder SUP die felsigen Küste entlang und Höhlen entdecken.

      Öffnungszeit des Campingplatzes: Mitte April – Anfang November

      • 175 Stellplätze auf sandigen, lehmigen Boden
      • 38 Bungalows/ Mobilheime
      • Schwimmbad geöffnet von Mai – Oktober // 10:00 – 19:00 Uhr
      • Spielplatz
      • Tennisplatz
      • Waschmaschine
      • Entsorgung und Versorgung von Wohnmobilen
      • Entleerung Abwassertank
      • Eingezäunter Platz, auf dem sich die Hunde entleeren können
      • Sehr saubere Sanitäranlagen
      • für Behinderte spezieller Toiletten/Duscheingang
      • Mülltrennungssystem
      • Animation für Kinder von Mitte Juni – Ende August
      • für Erwachsene werden an manchen Abenden Livemusikevents oder Weinproben organisiert
      • Internet an der Rezeption und Beach Bar
      • Restaurant: Mittwoch – Montag // 19:00 – 23:00 + Dienstag // Ruhetag
      • Supermarkttäglich geöffnet von 8:30 bis 13:00 Uhr und abends von 17:30 bis 20:00 Uhr
      • Strandbar – morgens Kaffee Croissants, abends Cocktails
      • SUP-Vermietung
      • Taxi-Flughafen-Service
      • Yogagruppen

      Hunde: Hunde sind auf dem Campingplatz erlaubt, jedoch nicht an dem schmalen Strand, der zum Campingplatz gehört. Dafür gibt es Ausweichmöglichkeiten auf den Felsenplatten, die den Strand umranden. Hunde sind m.E. in den Mobilheimen erlaubt, wir haben Leute mit Hunden diese betreten und verlassen sehen.


      Preise
      : Je nach Saison und Stellplatz kostet die Übernachtung 30 – 50 Euro.

      Auf dem Campingplatz Tonnara hat es uns auch recht gut gefallen. Es ist ein großer Campingplatz mit vielen Stellplätzen und dementsprechend vielen Leuten. Doch das Gelände ist groß, somit verläuft sich alles und wir empfanden den Platz als ruhig.

      Die Anfahrt ist gut mit jedem Fahrzeug zu machen, die Straßen sind natürlich enger, aber zwei Fahrzeuge passen trotzdem auf die Straße.

      Die Rezeption war sehr gut organisiert, wie auch der Campingplatz selbst.

      Die Stellplätze sind groß genug und durch eine Hecke zum Nachbar abgegrenzt, der Boden ist leicht sandig bis lehmig. Es gibt auf jedem Platz ein Sonnensegel, welches man spannen könnte. Ansonsten liegen die Plätze eher in der Sonne.

      Die Sanitäranlagen waren ausreichend und sauber.

      Das Lebensmittelgeschäft hatte eine größere Auswahl und auch ein paar wichtige Campingsachen, die im Urlaub möglicherweise ausgehen.

      Der eingezäunte Hundeplatz, auf dem sich die Hunde ungestört erleichtern können, war nicht groß, aber fanden wir sehr gut. Einen Minuspunkt gibt es für Hundeverbot am Strand. Der Strand ist nicht groß, sehr steinig, aber – wir gehen auch weitere Strecken – hätten wir uns eine Möglichkeit gewünscht, um irgendwo mit dem Hund zu baden.

      Wir waren nur drei Nächte auf dem Camping Tonnara, haben uns aber auch hier sehr wohl gefühlt.

      Adresse: Località Calasapone – C.P. 83 – 09017 Sant’Antioco

      Rezeption Camping Tonnara Sardinien thealkamalsontheroad
      Stellplatz Camping Tonnara Sardinien thealkamalsontheroad
      großer Platz zum Campen Camping Tonnara Sardinien thealkamalsontheroad
      Reisetipps Sardinien
      Südküste Sardiniens
      Südküste Sardiniens

      Sardinien zu bereisen ist ein Highlight nach dem anderen zu erleben. Das ist Natur, die beeindruckt, die dir den Atem raubt - in ihrer Schönheit unvergleichlich. An der Südküste Sardiniens findest du Gebirge und deren Ausläufer, endloslange Strände in einsamen...

      Westküste Sardiniens
      Westküste Sardiniens

      Sardinien hat unglaublich schöne Ecken zu bieten, egal ob du dich im Norden, Süden, Osten oder an der Westküste Sardiniens befindest. Landschaftlich ist Sardinien hinter jeder Ecke anders, selten kommen wir aus dem Staunen und Bewundern heraus. Überall, einfach...

      Ostküste Sardiniens
      Ostküste Sardiniens

      Jede Seite, ob Nord, West, Süd oder die Ostküste Sardiniens, hat ihre Besonderheiten und gleich nicht der anderen. Wo bei der einen Seite das Land flach ins Meer verläuft, fällt sie auf der anderen Seite steil ins Wasser. Sind auf jener Seite die Berge eher Hügel, so...

      Entspannt verreisen mit Hund

      Entspannt verreisen mit Hund

      Ein neues Mitglied – ein Welpe oder auch ein ausgewachsener Hund – kommt in die Familie und nichts ist mehr, wie es einst war. Das Leben wird turbulent. Alles steht Kopf.

      Und auch das Reisen ist jetzt ein anderes.

      Damit du trotzdem entspannt und locker mit deinem Hund verreisen kannst, haben wir in unserem Blogartikel zusammen getragen, was es zu bedenken gibt und was du alles für eine Reise mit hund benötigst.

      Ryok im Mohnblumenfeld Provence the alkamals

       Mit dem Hund einen erholsamen Urlaub verbringen:
      Ist das möglich?

      Funktioniert das Verreisen mit Hund?

      Die Freude war riesig als Ryok in unserer Familie kam. Und es gab viele tolle Erlebnisse, wenn auch so manches Problem von uns gelöst werden musste mit einem jungen Hund von vier Monaten, der noch gar nichts von der Welt wusste.

      Wie viele andere frische Hundebesitzer wälzten wir dieselben Gedanken:

      • Funktioniert das Verreisen mit Hund?
      • Wohin geht unsere Reise mit Hund?
      • Wie bereite ich meinen Hund auf eine Reise vor?
      • Welche Utensilien benötige ich für meinen Hund auf Reisen?
      • Verreisen mit Hund: Ziel erreicht – Was nun?

      Viele Fragen, die nicht nur uns betreffen, sondern die auch nach Antworten suchen.

      Wir lehnen uns sicher nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir behaupten, das Reisen mit Hund ist ein anderes Reisen, aber es ist ein ungemein bereicherndes Reisen zudem.

      Natürlich spielen einige Faktoren eine Rolle, die wir hier näher betrachten wollen.

      schäferhund im Sand am Meer
      Schäferhund liegt am Strand

      Hat es etwas mit der Größe des Hundes zu tun?

      Bevor unser Malinoisrüde Ryok in die Familie kam, reisten wir gerne und auch weit mit unserer Schäferhündin Frieda. Beides große Hunde, beide im Wesen ähnliche Hunde – und trotzdem vom Charakter komplett verschieden.

      Ja, die Größe unserer Hunde hat unsere Urlaube beeinflusst, da z.B. einige Hotels, Ferienwohnungen und auch Campingplätze nur kleine Hunde zulassen. Und auch im Flugzeug sind kleine Hunde in der Flugkabine erlaubt (Kg je nach Fluggesellschaft), große Hunde aber müssen in den Frachtraum.

      Somit engten sich unsere Reiseziele ein wenig ein. Da wir das aber vorher wussten, suchten wir gezielter nach Reisezielen, die:

      a.) große Hunde erlauben und

      b.) mit dem Auto zu erreichen sind.

      Kleine Hunde sind zudem manchmal praktischer. Wenn es gar nicht passt, unter den Arm klemmen und gehen. Oder in eine Hundetasche packen und davontragen. Das funktioniert mit unserem großen Hund nicht.

      Wird es stressig?

      Das kommt zum einen – finden wir – darauf an, wie dein Hund an das Reisen/ an das Autofahren/ an das Wandern/Baden gewöhnt ist, und wie „erzogen“ dein Hund durch das Leben läuft.

      Und damit meinen wir nicht Hunde, die stramm neben dir Fuß gehen, Sitz und Platz machen – das macht natürlich vieles einfacher – sondern wir meinen damit, dass dein Hund sicher mit dir an der Leine durch Orte/Städte laufen kann, dass er dich nicht durch das Gebüsch zerrt, sobald er Katze/Hase/Reh entdeckt.

      Weil: erzogen heißt, dass das Leben und das Reisen mit Hund auch für dich viel einfacher werden wird.

      Wir z.B. wissen, dass Ryok nicht so gerne Stadtbesuche unternimmt, wie wir es vielleicht öfter tun würden, würde er Stadtbesuche lieben. Der Lärm, die vielen Menschen und die Gerüche machen ihn bisweilen nervös. Da uns das bekannt ist und wir auch noch gerne andere Sachen mit ihm unternehmen, reduzieren wir Besuche von Städten, und schauen uns nur die an, die uns wirklich wichtig sind.

      Und wir halten diese Besuche in einem für Ryok idealen zeitlichen Rahmen. Natürlich muss er trotzdem mit, denn wir geben ihm nach einem Stadtbesuch auch wieder genügend Raum und Zeit für Spaziergänge in der Natur.

      Kann man noch urlauben?

      Hier liegt es sicher an dem, was du beim Verreisen mit Hund unternehmen willst. Wir gehen genau wie unser Hund unheimlich gerne im Meer schwimmen. Es gibt zwar viele und endlos lange Strände z.B. in den Mittelmeerländern, aber die Strände sind auch oft für Hundebesitzer schlichtweg nicht zugänglich. Das ist so und lässt sich nicht ändern, somit ist der Strand direkt am Campingplatz eben manchmal nicht für uns geeignet und wir müssen eine längere Anfahrt an einen herrlichen Strand in Kauf, der als Hundestrand ausgeschrieben ist.

      Kann man negativ sehen: lange Anfahrt, Stress, umständlich … kann man aber auch positiv sehen: und wie wir z.B. indem wir uns ein wenig in der Umgebung umsehen und so manches Eis in einem kleinen Ort schlecken, den wir so vielleicht nicht angefahren hätten.

      Besteht dein idealer Urlaub aus Museums- und Ausstellungsbesuchen, am Hotelpool sonnen, alle Kirchen besichtigen, die das Land zu bieten hat, dann wirst du mit einem Hund wahrscheinlich nicht urlauben. Denn das sind alles Dinge, die du eher weniger unternehmen wirst, mit einem Hund.

      Sind dir Hundestrände genehm (hier findest du eine Liste aller Hundestrände, die wir auf Reisen probiert haben), sind auch Stadtbesuche ohne Museumsbesuche (es sei denn du hast einen Partner, der mit dir abwechselnd auf den Hund aufpasst) okay für dich oder finden deine Restaurantbesuche größtenteils auf der Terrasse statt, gehst du gerne spazieren oder gar wandern, dann wird das urlauben mit Hund sehr wohl möglich sein und dich zufrieden stellen.

      Ryok liebt schwimmen und im Wasser stehen Gola di Gorropu - Sardinien - thealkamalsontheroad
      Ryok nimmt ein Bad Gola di Gorropu - Sardinien - thealkamalsontheroad

      Wohin geht unsere Reise mit Hund?

      Europa ist groß, und die Möglichkeiten sind endlos. Jedes Land bietet eigene Einzigartigkeit. Frankreich hat endlose Strände, Deutschland wunderschöne Wälder, Italien die besten Pizzen, Spanien historische Sehenswürdigkeiten und Norwegen grandiose, unberührte Natur, und, und, und …

      Wohin du mit deinem Hund verreist, hängt ganz davon ab:

      • was du mit deinem Hund unternehmen und erleben möchtest
      • ob ihr lieber Hitze oder Kälte ertragen könnt
      • und unserer Meinung nach vor allem zu welcher Zeit ihr das jeweilige Land besuchen wollt.

      Zum Wandern und für lange Spaziergänge eignen sich fast alle Länder europaweit, zum Baden im Meer sind es immer noch ziemlich viele Reiseziele, aber sie minimieren sich bereits. Bei Sehenswürdigkeiten, unberührter Natur, bei Hitze oder Kälte erleben, fallen dann schon mehrere Ziele aus dem Raster.

      Einen Ferroagosto in Italien zu verbringen, möglicherweise mit großem Hund anreisen und dazu noch einen unberührten Strand finden, an dem Hunde erlaubt sind, dass ist wahrscheinlich eher schlicht unmöglich. Oder in den Sommermonate Juli/August Südfrankreich besuchen und mit deinem Hund alleine sein zu wollen ist genauso unmöglich wie in diesen Monaten ein Fleckchen Kroatien ohne deutsche Touristen aus Bayern und Baden-Württemberg zu finden.

      Wie machen wir es?

      Wir wandern und schwimmen sehr gerne, fahren Stand-Up-Paddle mit unserem Ryok und tappen auch mal für ein paar Stunden durch eine Stadt. Aber nie und never im Juli und im August. Das wäre uns einfach zu stressig. Und diesen Stress setzen wir unseren Hund nicht aus.

      Ryok hat Stock am Strand gefunden Badesi Sardinien thealkamalsontheroad
      Ryok guckt die Wellen Badesi Sardinien thealkamalsontheroad

      Wie bereite ich meinen Hund auf eine Reise vor?

      Vorausgesetzt dein Hund fährt gerne Auto (sollte er dies noch nicht, dann beginnt hier deine Reise, indem du ihn an das Autofahren gewöhnst), gibt es so einiges zu beachten.

      Hierbei geht es vor allem um gesetzliche Vorgaben und um die Gesundheit deines Hundes. Und diese gelten auch, wenn du Deutschland nicht verlässt, sondern innerhalb des Landes verreist. Dein Hund benötigt:

      Heimtierausweis:
      Beim Verreisen mit Hund muss der Heimtierausweis mitgeführt werden, der von einem Tierarzt ausgestellt ist und aus dem hervorgeht, dass im Einklang mit den Empfehlungen des Impfstoffherstellers eine gültige Tollwutimpfung des betreffenden Tieres vorgenommen wurde.

      Tollwutimpfung:
      Bei Reisen innerhalb der EU muss im Heimtierausweis eine gültige Tollwutimpfung eingetragen sein. Die Impfung wird im Fall einer Erstimpfung als gültig bezeichnet, wenn sie mindestens 21 Tage zurückliegt. Die Impfung muss entsprechend den Empfehlungen des Impfstoffherstellers wiederholt werden. Eine Wiederholungsimpfung ist dann unmittelbar gültig.

      Mikrochip:
      Heimtiere, die ab dem 4.7.2011 neu zu kennzeichnen sind, müssen zwingend mit einem Microchip ausgestattet werden. Bei vor diesem Stichtag gekennzeichneten Tieren wird eine gut lesbare Tätowierung weiterhin akzeptiert.

      Jünger als 3 Monate:
      Sollte dein Hund jünger als 3 Monate und nicht geimpft sein, beachte die jeweiligen nationalen Bestimmungen, da viele EU-Länder die Einreise von ungeimpften Hunden, Katzen und Frettchen verbieten.

      EU-Länder:
      Alle EU-Länder haben in der Basis dieselben Regeln, aber jedes Land entscheidet dann noch einmal selbst, welche Einreisebestimmungen es für Hunde auferlegt. Das ist ein ziemliches Gewirr, und es wird größer, wenn du – auch nur kurz – die EU verlässt und dann mit deinem Hund zurückkehren magst.

      Um dir das Reisen mit Hund entspannter zu gestalten, haben wir eine Liste aller Länder vor allem europaweit erstellt und die Bestimmungen aufgelistet, die du für die Einreise in ein anderes Land mit Hund benötigst.

      Wie beuge ich Infektionskrankheiten vor?

      Beachte, dass sich dein Hund vor allem in den südeuropäischen Ländern mit Infektionskrankheiten wie Leishmaniose, Herzwürmer, Ehrlichiose oder Babesiose anstecken kann. 

      Manche schwören darauf, Lösungen auf den Rücken des Hundes zu träufeln wie z.B. Frontline – Spot on, die der Ansteckung entgegenwirkt. 

      Wir kaufen unserem Hund jedes Jahr das Halsband Scalibor. Es hält einen Sommer lang. Auch dieses wirkt gegen Ansteckung durch z.B. Sandmücken und Zecken. Im Wasser solltest du es für gewöhnlich abnehmen, denn es kann schädlich für Fische und Meerestiere sein.

      Am besten jedoch lässt du dich von deinem Tierarzt beraten.

      Was passiert, wenn mein Hund krank wird?

      Wir hoffen ganz feste, dass das nicht passieren wird. Aber es gibt manche Kleinigkeit, die nicht lebensbedrohlich, sondern einfach nur stressig für einen Hund im Urlaub sind.

      Denn auch dein Hund kann in eine Glasscherbe treten, oder von Parasiten befallen werden oder sich an einem Dornenbusch verletzten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, eine kleine Reiseapotheke zusammen zu stellen, die du mit dir führst:

      • Wundspray
      • Desinfektionsmittel ohne Alkohol
      • Binden + Kompressen
      • Durchfallmedikamente
      • Medikamente gegen Reisekrankheit
      • Ohrenstäbchen und Kochsalzlösung zum Spülen
      • Zeckenzange
      • Medikamente, die dein Hund täglich nehmen muss
      • Tierarztnotfallnummer

      Sollte es doch einmal heikel werden, dann ist es wichtig – wie in jedem Notfall – Ruhe bewahren. Den Hund beruhigen und somit weniger mit Stress belasten, ist die oberste Priorität.

      Wie sind die Vitalwerte meines Hunde?

      Wie sind der Puls, die Atmung und die Temperatur deines Hund?

      Der normale Puls eines großen Hundes beträgt 70 – 100 Schläge pro Minute, bei kleinen Hunden sind es eher 100 – 130 Schläge pro Minute.

      Am besten misst du den Puls an der Innenseite der Hinterbeine.

      Ein erwachsener Hund atmet pro Minute ungefähr 15–35-mal. Ist der Hund älter, dann atmet er möglicherweise langsamer ca. 14–16-mal pro Minute. Ist er noch ganz jung, ein Welpe, dann hat er ungefähr 10 – 30 Atemzüge pro Minute.

      Der erwachsene Hund hat eine durchschnittliche Temperatur von 38,0 – 39,0 Grad, bei Welpen kann die Temperatur etwas höher sein, 39,5 Grad.

      Was tue ich, wenn sich beim Verreisen mein Hund verletzt?

      Hat sich dein Hund an der Pfote verletzt durch einen Schnitt oder eingerissene Kralle, dann wird es sicher stark bluten. Wichtig ist hier, die Wunde möglichst sauber und trocken zu halten.

      In diesem Fall legst du einen Verband an der Pfote mit Kompressen und Binden an. Macht dein Hund dabei nicht mit, dann reicht auch eine saubere Socke mit einem Band fixieren und mit einer Plastiktüte vor Nässe schützen.

      Sollte dein Hund einen Giftköder gefressen haben, dann gilt auch hier, Ruhe bewahren. Am besten wäre es, dem Hund zu lernen, nichts vom Boden zu fressen. (by the way unserer frisst alles, was er entdeckt).

      Wichtig hier: Herausfinden, was der Hund gefressen hat, z.B. Giftköder oder spitze Gegenstände, mit denen der Köder gespickt war. Wenn möglich, die Überreste aufsammeln und zum Tierarzt zur Untersuchung mitnehmen.

      Informiere den Nottierarzt vorab, sowie über den Zustand deines Hundes und über den Giftköder.

      Bei einem Autounfall ist es auch sinnvoll, den Hund zum Tierarzt zu bringen. Auch wenn keine Wunde zu sehen ist, kann es doch zu inneren Verletzungen gekommen sein. Hier gilt auch, den Tierarzt vor Ankunft zu informieren:

       

      • Was ist passiert?
      • Welche Wunden hat dein Hund und wie groß sind sie?
      • Wie sind die Vitalzeichen wie Puls und Atmung?
      • Wie ist sein Allgemeinzustand, steht er oder liegt er?
      Alaa und Ryok in Lucca thealkamalsontheroad
      Ryok & Alaa am Strand von Menton thealkamalsontheroad

      Welche Utensilien benötige ich für meinen Hund auf Reisen?

      Du weißt jetzt, welches Ziel du mit deinem Hund ausgesucht hast und was ihr gemeinsam unternehmen wollt. Du hast alle erforderlichen Papiere und Vorgaben des jeweiligen Landes und auch die Reiseapotheke zusammengestellt.

      Nun heißt es, sich Gedanken zu machen, über: Was nehme ich alles für meinen Hund mit auf Reise, damit er sich rundum wohl fühlt?

      • Transportbox/ Sicherheitsgurt
      • Futterschüssel/Trinkschüssel
      • Wasser
      • Futter
      • Leine
      • Maulkorb
      • Decke oder Körbchen
      • Hundehandtuch
      • Hundebürste
      • Hundekottüten
      • Spielzeug: Bälle, Frisée

      Nahrung & Trinken:
      Unser Ryok hat einen unempfindlichen Magen. Es gibt jedoch Hunde, die weniger Spaß am Fahren haben und schneller krank werden. Es ist sinnvoll, etwa vier Stunden vor Abfahrt zu füttern, damit der Hund bereits ein wenig verdaut hat. Unser Hund kann immer essen, aber tut es vor lauter Aufregung oftmals nicht, so dass wir ihm einfach in einer Fahrtpause sein Essen geben.

      Pausen:
      Egal wie lange und egal wohin, wir planen ausreichende Pausen ein, in denen unser Hund spazieren, sich erleichtern und spielen kann. Spätestens aller vier Stunden legen wir eine Rast ein, manchmal etwas länger, um zu essen, manchmal nur kurz, um sich die Beine zu vertreten. Mit einem Ballspiel oder einem Frisbee kannst du deinem Hund die Pause etwas abwechslungsreich gestalten, und möglicherweise schläft er dann auf der Fahrt eine ganze Weile.

      Im Auto

      Sicherheit im Auto/Van/Wohnmobil ist ein wichtiger Faktor. So ist eine Transportbox oder ein Sicherheitsgurt für deinen Hund im Auto nicht wegzudenken, je nachdem, an welchem Platz dein Hund die Reise verbringen soll.

      Wir nutzen unsere Transportbox vor allem zu Hause und vor Ort, damit unser Hund ausreichend gesichert ist. Für eine längere Reise bekommt Ryok einen Platz gleich hinter unserer Fahrerstühlen und wird dort mit einem Sicherheitsgurt angeschnallt. So ist er nah genug bei uns und wir können sehen, ob es ihm gut geht.

      Manche Leute erzählen uns immer wieder, dass ihr Hund es im Auto nur ein paar Minuten aushält und dass es ihm dann übel wird und er erbricht. Das passiert einfach bei manchen Hunden (und manchmal auch Menschen).

      So helfen u.a. Bachblüten /Globuli gegen die Übelkeit, oder ein Medikament, welches dir dein Tierarzt verschreibt. Manches Mal hilft es auch – gerade bei Welpen, die noch klein sind – den Hund so hoch zu setzen/legen, dass er aus dem Fenster schauen kann. Die Sicht aus dem Fenster, zu sehen, wie sich das Draußen bewegt, wirkt manchmal Wunder.

      Auf der Fähre

      Für manche Reiseziele ist es nötig, mit einer Fähre zu fahren. So waren wir schon mehrmals im Mittelmeer unterwegs nach Elba, Korsika und Sardinien. Das kann für den Hund noch einmal ein anderer Stresspegel bedeuten, muss aber nicht. Fähren sind oft laut, es gibt viele Leute und es gibt viele Hunde. 

      Wir geben hier unsere Erfahrungen mit den italienischen Fährgesellschaften wie Moby Lines und Corsica Ferries wieder. Andere haben wir bisher nicht kennen gelernt.

      Nach Elba dauert die Fahrt ca. 45min und war für uns und unseren Hund wenig anstrengend.

      • auf die Fähre fahren
      • Hund gut an der Leine sichern
      • Trinknapf nicht vergessen
      • und enge, bisweilen steile Treppen im Schiffsbauch auf das Deck steigen.

      Dort haben wir uns einen Platz gesucht und die 45 min bis Elba ausgeharrt.

      Nach Korsika lief es ähnlich:

      • auf die Fähre fahren
      • Hund gut an der Leine sichern
      • Trinknapf nicht vergessen
      • und enge, bisweilen steile Treppen im Schiffsbauch auf das Deck steigen.

      Wir sind immer von Livorno aus gefahren und haben bis Korsika vier Stunden benötigt. In dieser Zeit blieb immer einer von uns mit dem Hund auf dem Deck, während der andere uns mit Snacks und Kaffee versorgt hat.

      Auf dem „Hundedeck“ tummeln sich nicht nur viele Hunde, sondern es gibt auch einen Kasten mit Sand gefüllt, in dem die Hunde sich erleichtern können. Es ist etwas öde diese vier Stunden, aber aushaltbar.

      Nach Sardinien haben wir bisher die Nachtfähre genommen. Gleiches Prozedere wie auf den anderen Fähren.

      • auf die Fähre fahren
      • Hund gut an der Leine sichern
      • Trinknapf nicht vergessen
      • und enge, bisweilen steile Treppen im Schiffsbauch auf das Deck steigen.

      Auch diese Fähre haben wir immer von Livorno aus genommen und sind ca. 8h gefahren. Man kann sich ein Plätzchen auf der Fähre suchen, eine Ecke, und dort seinen Schlafsack ausrollen. Haben wir mehrmals gemacht und doch waren wir jedes Mal am Morgen fix und fertig.

      Unser Tipp: Nutzt eine Kabine, in der du mit deinem Hund eine ruhige Nacht verbringen kannst. Der Hund wird weniger aufgeregt, und du kannst doch einige Stunden schlafen.

      Im Flugzeug

      Tatsächlich sind wir noch nie mit unserem großen Hund geflogen, und würden dies nur tun, wenn es sich vor allem zeitlich (Reise, die über Monate geht) lohnt. Die Vorstellung, den Hund im Frachtraum zu wissen, ist für uns weniger prickelnd.

      Ryok am Hundestrand Carras von Nizza
      schäferhund liegt auf couch und schläft

      Verreisen mit Hund: Ziel erreicht – Was nun?

      Hier steht natürlich der Hund an erster Stelle. Zuerst wird ein Stückchen spaziert, so dass Ryok sich erleichtern kann. Dann erst gucken wir nach Ferienwohnung/Campingplatz.

      Wichtig für uns ist, dass unser Hund sich sicher fühlt. Das ist mit Ryok relativ einfach, denn sobald wir in der Nähe sind, sobald er sich im oder am Van befindet, dann ist ihm klar. Hier gehöre ich her, egal wohin wir reisen. Im Van hat er sein Bett dabei und somit seinen Platz zum Schlafen, und auch vor dem Van hat er eine Decke, die er nutzt, wenn wir draußen sitzen.

      Campingplatz

      Auf einem Campingplatz sollte ein Hund an der Leine laufen. Sollte … oft ist es anders, und trotzdem ist auf Campingplätzen vieles chilliger als daheim. Und das scheinen die Hunde irgendwie zu spüren. Viele Hunde laufen mit ihren Besitzern ohne Leine, und einige manchmal ohne Besitzer.

      Wir lassen Ryok von der Leine, sobald wir unseren Stellplatz bezogen haben. Er weiß, dass ist jetzt unser Areal, da entfernt er sich nicht. Andere Hunde beäugt er, aber verlässt den Platz nicht, und selten, dass er einen anderen Hund anbellt.

      Im Prinzip sind ihm andere Hunde wie auch Leute völlig wurscht, so lange sie ihn in Ruhe lassen. So lange sie ihn nicht ansprechen.

      Hundekot, falls es doch mal passiert, wird auf Campingplätzen weggeräumt, und auch das Urinieren ist nicht gerne gesehen. Verständlicherweise. Sollte es passieren, dann kann man die Stelle wässern.

      Hundestrand

      Jetzt kommt es darauf an, wie weit entfernt andere Hunde mit ihren Besitzern am Strand liegen/sitzen. Weit entfernt, Ryok darf von der Leine, muss aber bei uns bleiben. Sind die Leute nah und der Strand gut gefüllt, dann bleibt er an der Leine, bis wir mit ihm im Wasser sind.

      Hundestrände finden wir oftmals auf Google, oder wir erhalten Tipps an der Rezeption des Campingplatzes/Hotels/Ferienwohnung. Wir haben eine Liste aller Hundestrände zusammengestellt, die wir bisher besucht und ausprobiert haben. Vielleicht ist für dich auch etwas dabei?

      Auch am Hundestrand gilt: Hundekot muss weggeräumt werden.

      Restaurant

      Bisher haben wir unseren Ryok mit uns ins Restaurant genommen. Und da wir öfter die Südländer besuchten, haben wir auch meistens draußen einen Platz auf der Terrasse zugewiesen bekommen. Das ist natürlich gut machbar. Oftmals gibt es eine Schale mit frischem Wasser für den Hund.

      Sollte ein Restaurantbesuch nicht möglich sein, dann suchen wir uns entweder ein anderes Restaurant oder der Hund bleibt, wenn es kühl genug ist, im Auto in Sichtweite sitzen.

      Aber das ist uns zum Glück noch nicht passiert.

      Supermarktbesuch mit Hund

      Das Einkaufen im Supermarkt beim Verreisen mit Hund ist vor allem in den südlichen Ländern, wenn es warm bis heiß ist, eine Herausforderung. Wir lassen Ryok nicht alleine im Van, so gibt es einen Einkaufszettel und nur einer von uns beiden geht in den Supermarkt, und der andere bleibt mit dem Hund draußen. Ist es kühl genug, dann gehen wir auch gerne zusammen in den Supermarkt und beeilen uns.

      Fährst du alleine mit deinem Hund in den Urlaub, dann versuche möglichst am frühen Morgen, wenn es noch ein wenig kühl ist und die Schattenplätze noch nicht vergeben sind, einzukaufen. So rasch wie möglich und zurück zum Hund.

      Unser Hund erhält Nassfutter, und deshalb hatten wir bisher in noch keinem Land Probleme, für unseren Ryok Futter zu kaufen. Für die ersten Tage jedoch nehmen wir immer ein paar Dosen mit.

      Hundefutter in den südlicheren Ländern war bisher immer teurer als daheim in Deutschland.

      Ryok in Aquitanien - The Alkamals
      Schäferhund kaut an Stock

      Entspannt verreisen – mit Hund einfach wunderbar

      Mit unseren beiden großen Hunden haben wir viele, viele Reisen unternommen … Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich, Schweiz, Monaco. Dabei haben wir alles ausprobiert: Städte besichtigt, Berge erwandert, auf dem SUP am Meer entlanggefahren, wir haben auf Campingplätzen geschlafen, in Ferienwohnungen und Hotels, mit dem Hund im Wohnwagen, mit dem Hund im Van. Es kann immer wieder zu kleineren Problemen kommen, aber davor sind wir zu Hause auch nicht gefeit.

      Aus jahrelanger Erfahrung beim Verreisen mit Hund können wir dir folgenden und für uns sehr wichtigen Tipp geben: Einfach machen, nicht so viel denken, nicht so viel planen. Overthinking verkompliziert alles, es braucht nicht immer einen Plan A, B und C, sondern es ist wichtig, zu genießen. Die kleinen wie auch die großen Momente. Es muss nicht alles funktionieren und reibungslos klappen. Das wird es nicht, und deshalb ist zu viel denken und planen meistens nutzlos vertane Zeit.

      Für uns gehört der Hund zur Familie, und deshalb reisen wir – bis auf wenige Male – gemeinsam mit unserem Hund, auch wenn manches ein wenig schwieriger erscheint und anders abläuft.

      Mensch und Hund gemeinsam auf Reise – das ist eine Kombination, die perfekt zusammenpasst.

      Schäferhund schläft
      Wissenswertes zum Verreisen mit Hund:
      Einreise für deinen Hund in andere Länder
      Einreise für deinen Hund in andere Länder

      Über die Einreise für deinen Hund in andere Länder gibt es so manche Info, die wichtig ist. Mit unserer Länderliste versuchen wir ein wenig Helligkeit ins dunkle Gewirr zu bringen und dir den Urlaub mit deinem Hund zu erleichtern.Welche Einreisebestimmungen gelten für...

      Urlaub mit Hund – Hundestrand
      Urlaub mit Hund – Hundestrand

      Alle Hundebesitzer wissen: Einen Hundestrand zu finden, wo alle - Hund und Mensch - zusammen Spaß haben, miteinander spielen und relaxen können, ist manchmal wie ein Gewinn im Lotto. Ein großer Gewinn. Auf unserer Hundestrand-Liste findest du alle Hundestrände, dir...

      Du bist bereits mit deinem Hund verreist? Und dir hat es gefallen? Oder du hast weitere Fragen, die wir noch nicht geklärt haben? Dann schreib uns in den Kommentaren.

      Urlaub mit Hund – Hundestrand

      Urlaub mit Hund – Hundestrand

      Alle Hundebesitzer wissen: Einen Hundestrand zu finden, wo alle – Hund und Mensch – zusammen Spaß haben, miteinander spielen und relaxen können, ist manchmal wie ein Gewinn im Lotto. Ein großer Gewinn. Auf unserer Hundestrand-Liste findest du alle Hundestrände, dir wir besucht und getestet haben.

      Schäferhund liegt am Strand

      Hundestrand – Für Hunde und ihre Besitzer

       Auf unseren Reisen testen wir Hundestrände – bisweilen sehr schöne Strände, so dass wir sie nimmer verlassen wollen, und bisweilen so schlecht, dass wir nur mit einem Zehentipp das Wasser berühren und wieder verschwinden.

      Unsere Liste soll dir helfen, dich weniger zu stressen, einen Hundestrand zu finden. Und dafür den Urlaub mit deinem Hund genießen.

      Wo befindet sich der Hundestrand?
      Wie sieht es an dem Hundestrand aus?
      Was wird am Hundestrand geboten?
      Wie viel musst du für den Hundestrand zahlen?

      Sardinien

      Landkarte Hundestrand Sardinien thealkamalsontheroad

      Bari Sardo, Ostküste

      Bau Beach Planargia:

      Ein kilometerlanger und sehr grobkörniger bisweilen steiniger Strand an der Ostküste Sardiniens nahe Bari Sardo. An diesem Strand, der direkt als Hundestrand ausgeschildert ist, haben wir eine lange Zeit verbracht. Es ist sehr viel Platz und es waren nur sehr wenige Leute anwesend. Manchmal waren wir ganz alleine an diesem langen Strand. Es hat uns hier sehr, sehr gut gefallen. Der Strand fällt allerdings recht schnell ab ins Wasser und es wird tief.

      Öffnungszeit: 24h

      • kleine Kieselsteine, grobkörniger Sand
      • herrlich sauberes und blaues Meer
      • keine Möglichkeit Liegen & Sonnenschirm zu mieten
      • Zum Selbstversorgen
      • Bar/Restaurant nahe der Campingplätze La Pineta & Camping Villaggio L’Ultima Spiaggia
      • Parkmöglichkeit hinter den Dünen

      Kosten: frei

      Adresse: 08042 Bari Sardo, Province of Nuoro

      Hundestrand bei Bari Sardo Sardinien thealkamalsontheroad
      Hundestrand Bari Sardo Ryok spielt am Wasser Sardinien thealkamalsontheroad

      Cala Liberotto, Ostküste

      Spiaggia Sa Prama:

      Feinsandiger, langer Sandstrand mit sehr, sehr klarem Wasser, in denen sich bisweilen Felsen befinden. Auch an diesem Strand haben wir uns länger aufgehalten. Hier hat es uns ausgesprochen gut gefallen. Für Familien mit Kindern geeignet, Strand geht lange flach ins Wasser.

      Der Hundestrand ist nur wenige Meter neben dem Spiaggia Sa Prama und es gibt so einige Leute, die den Strand mit ihrem Hund besuchen.

      Öffnungszeit: 24h

      • klares Wasser, feiner Sand
      • es gibt Strandabschnitte, an denen man Liege und Sonnenschirm mieten kann, aber nicht im Abschnitt für Hunde
      • Beachbar/Restaurant sind nur wenige Meter entfernt
      • Parkmöglichkeiten gibt es an der Straße zwischen Strandhäusern und Strand

      Kosten: frei

      Adresse: 08028 Cala Liberotto, Province of Nuoro

      Kristion und Ryok auf einem SUP Cala Liberotto Sardinien thealkamalsontheroad
      Blick von oben auf den Hundestrand bei Cala Liberotto Sardinien thealkamalsontheroad

      Badesi, Nordwestküste

      Spiaggia Li Junchi di Badesi:

      Kilometerlanger, unendlich wirkender Strand aus grobem Sand und azurblauem Meer. Es reiht sich hier Strandabschnitt an Strandabschnitt und dazwischen gibt es auch einen ausgeschriebenen Hundestrand.

      Öffnungszeit: 24h

      • Zum Selbstversorgen
      • Bar/Restaurant gibt es sicher auf diesem endlosen Strand, aber nicht direkt, wo wir uns befanden
      • es gibt keinen Schatten
      • Liegen/Sonnenschirm haben wir selbst mitgebracht
      • sauberes, klares Wasser, es geht aber schnell tiefer ins Meer
      • grobkörniger Sand

      Kosten: frei

      Adresse: 07030 Li Junchi, Badesi

      langer Strand bei Badei Sardinien thealkamalsontheroad
      Ryok guckt die Wellen Badesi Sardinien thealkamalsontheroad
      Ryok hat Stock am Strand gefunden Badesi Sardinien thealkamalsontheroad

      Cuglieri, Westküste

      Bau Beach Lido Bella Sardinia:

      Kilometerlanger grobkörniger Sandstrand nahe dem Örtchen Torre del Pozzo. Diesen Strand erreichten wir vom Campingplatz aus – Camping Bella Sardinia – der sich direkt daneben befindet.

      Hier gibt es einen ausgewiesenen Abschnitt für Hunde neben einem kleinen Restaurant/Bar, an der man auch Sonnenschirm und Liege mieten kann. Wir sind ein wenig weiter nach links marschiert und dort war sehr viel Platz und es gab auch so einige Hunde, die im Wasser plantschten.

      Öffnungszeit: 24h

      • sauberes Wasser, grobkörniger Sand
      • Bar/Restaurant nur wenige Meter entfernt
      • Möglichkeit Liegen & Sonnenschirme zu mieten
      • Parkmöglichkeit auf Feldweg zum Strand vorhanden

      Kosten: frei

      Adresse: 09073 Cuglieri, Province of Oristano

      Sonnenuntergang am Hundestrand Sardinien thealkamalsontheroad
      Ryok und Alaa genießen den Sopnnenuntergang Hundestrand Sardinien thealkamalsontheroad

      Buggerru, Westküste

      Spiaggia I Pini:

      Gigantisch schöner und sehr langer Sandstrand mit herrlichstem blauem Wasser in einer Bucht zwischen grünen Hügeln gelegen. Es ist ein breiter und langer Strand, auf dem es viel Platz gibt und sich so einige Hunde, etwas abseits der Liegen und der Bar, aufgehalten haben. Wir haben den Strand mit hohen Wellen und vielen Surfern erlebt.

      Öffnungszeit: 24h

      • Bar/Restaurant nur wenige Meter etwa mittig des langen Strandes
      • dort auch die Möglichkeit Liegen und Sonnenschirme zu mieten
      • grobkörniger Sand und sauberes Wasser
      • es gibt eine Badeaufsicht, der auch die Leute aus dem Wasser ruft, wenn die Wellen zu hoch und gefährlich werden
      • Parkmöglichkeit direkt an der Straße mit Bezahlung, jedoch funktionierten bei uns die Automaten nicht

      Kosten: frei

      Adresse: 09010 Buggerru

      Ryok springt durch das Wasser Buggerru Sardinien thealkamalsontheroad<br />
      Ryok relaxt am Strand Buggerru Sardinien thealkamalsontheroad
      herrliche Wellen am Strand von Buggerru Sardinien thealkamalsontheroad

      Sant’Antioco, Südküste

      Strand am Campingplatz Tonnara:

      Dieser Strand auf Sant’Antioco ist sehr schmal und klein und Hunde sind nur erlaubt auf den Felsplatten, die den Strand einrahmen. Dort jedoch haben sich so einige Besucher mit ihren Hunden aufgehalten. Der Campingplatz hat uns gut gefallen, der Strand eher nicht. Es gab zu unserer Zeit auch genau hier Quallen und wir haben den Strand nicht genutzt, sondern Ausflüge unternommen.

      Öffnungszeit: 24h

      • steiniger Strand, schmal, aber für eine Erfrischung gut geeignet
      • Beachbar/Restaurant direkt daneben im Campingplatz Tonnara
      • Möglichkeit SUP / Kajak zu mieten, um die umliegenden Wasserhöhlen zu besichtigen
      • keine Liegen/Sonnenschirm zu mieten

      Kosten: frei

      Adresse: Camping Tonnara, Cala Sapone, 09017 Sant’Antioco

      lick von oben auf Camping Tonnara und Strand Sant'Antioco Sardinien thealkamalsontheroad
      schmaler Strand mit Felsen Camping Tonnara Sant'Antioco Sardinien thealkamalsontheroad

      Korsika

      Landkarte Hundestrände Korsika thealkamalsontheroad

      Calvi, Westküste

      Stadtstrand von Calvi:

      Feinsandiger, flach ins Meer gehender Strand mehrere Kilometer lang und nur wenige hunderte Meter vom Stadtkern entfernt.

      Der Strand befindet sich am Rande eines Pinienwaldes, der wiederum an die Hauptstraße grenzt, die zur Altstadt von Calvi führt. Auch bietet der Pinienwald an der Grenze zum Strand einige Meter Schatten. Hunde sind erlaubt.

      Öffnungszeit: 24h

      • sauberer, feinsandiger Strand
      • Parkmöglichkeit
      • Möglichkeit Liegen und Sonnenschirme zu leihen
      • an der Grenze zum Pinienwald einige Meter Schatten
      • Beachbars/Restaurant
      • Surf/Kiteschule
      • geeignet für Familien mit Kindern, da es lange Zeit recht flach ins Meer hineingeht.

      Kosten: frei

      Adresse: Plage, 20260 Calvi

      Ryok am Stadtstrand von Calvi Korsika thealkamalsontheroad
      Leute spielen im Wasser Stadtstrand Calvi Korsika thealkamalsontheroad

      Bastia, Ostküste

      Plage de la Marana:

      Kilometerlanger feinsandiger Strand, der lange Zeit flach ins Meer hineingeht und herrliche Sonnenaufgänge bietet. Gut besucht von Familien mit Kindern und Hunden, Joggern und Beachvolleyballspielern.

      Der Strand liegt nur 8km / ca. 15 min entfernt von Bastia. Die Stadt ist von hier aus gut zu sehen und am Abend mit ihrem Lichtern recht beeindruckend. Hunde sind erlaubt.

      Wir übernachteten auf dem Campingplatz San Damiano, der sich direkt an diesem Strand befindet und von dem aus kurze Dünenwege zum Strand führen.

      Öffnungszeit: 24h

      • sauberer, feinsandiger Strand
      • Beachbars & Restaurants
      • es besteht die Möglichkeit, Liege und Sonnenschirm zu leihen
      • Schatten findest du am nahegelegenen Pinienwald

      Kosten: frei

      Adresse: 2719 Rte de la Lagune, 20620 Furiana

      Bastia beim Nacht vom Strand aus Bastia Korsika thealkamalsontheroad
      Regenwetter am Strand von Bastia Korsika thealkamalsontheroad

      Olmeto, Westküste

      Plage de Tenutella:

      Leicht grobsandiger und kilometerlanger Strand hinter herrlichen Ferienhäusern, die an die Hauptstraße grenzen. Der Strand fällt recht schnell ab ins Wasser, trotzdem waren einige Familien mit Kindern anwesend. Hunde sind erlaubt.

      Öffnungszeit: 24h

      • sauberes, azurblaues Wasser
      • grobsandiger Strand
      • es gibt keinen Schatten, deshalb haben wir unseren Sonnenschirm mitgenommen
      • an manchen Tagen war das Wetter etwas windiger und es gab viele Kitesufer
      • Restaurant und Cafés befinden sich an der Hauptstraße
      • Parkmöglichkeiten an der Hauptstraße

      Kosten: frei

      Adresse: Plage de Tenutella, 20113 Olmeto

      Ryok mit Schwimmwetse am Strand von Olmeto Korsika thealkamalsontheroad
      langer schöner Sandstrand am Plage de Tenutella Korsika thealkamalsontheroad
      Plage Tenutella von oben langer Sandstrand bei Olmeto Korsika thealkamalsontheroad

      Propriano, Westküste

      Plage de Portigliolo:

      Grobsandiger Strand mit feinen Kieselsteinen, der sich kilometerlang von Propriano bis nach Portigliolo zieht und unendlich viel Platz bietet. Es geht relativ rasch tief ins Wasser, und es waren nicht sehr viele Familien mit Kindern anwesend.

      Da es auch keinen Schatten gibt, haben wir unseren Sonnenschirm benutzt.

      Wir waren an einem windigen Tag am Strand und die Wellen waren spürbar stark. Im Wasser treiben/schwimmen war möglich, aus dem Wasser gehen oder im Wasser stehen, hat so einiges an Standhaftigkeit verlangt. Es hat Spaß gemacht, von den Wellen umgeworfen zu werden.

      Unser Hund war am Strand erlaubt, aber wir haben ihn wegen der starken Wellen nicht ins Wasser gelassen.

      Öffnungszeit: 24h

      • Strand eher grobsandig und voller kleiner Kieselsteine
      • sauberes Meer
      • kein Schatten
      • in dem Bereich, in dem wir uns befanden, gab es keine Liegen/Schirme zur Miete
      • Beachbar und Restaurant eher nahe der Orte Propriano & Portigliolo

      Kosten: frei

      Adresse: Belvédére, 20110 Belvédére-Campomoro

      starke Wellen am Strand von Propriano Korsika thealkamalsontheroad
      trotz hoher Wellen gibt es einige Besucher am Strand von Propriano Korsika thealkamalsontheroad

      Ghisonaccia, Ostküste

      Plage de Pinia:

      Kilometerlanger leicht grobsandiger Strand am Rande eines Pinienwäldchens an der Ostküste Korsikas nahe Ghisonaccia. Der Strand fällt normal ab ins Wasser, und es waren Familien mit Kindern und auch Leute mit Hunden anwesend. Durch die Länge des Strandes gab es gut Platz für jeden.

      Bevor du den Campingplatz Perla di Mare erreichst, geht eine schmale Straße nach links ab, und du fährst entlang des Pinienwaldes, welcher an den Strand grenzt. Hier sind wir noch einige hunderte Meter gefahren und haben dann mehrere Parkmöglichkeiten erreicht.

      Parkplatz ist bisweilen sehr uneben. Der Weg zum Strand führte durch den Pinienwald und dauerte ca. 5 – 6min.

      Öffnungszeit: 24h

      • grobsandiger und sauberer Strand
      • sauberes Meer
      • grenzt an ein Pinienwäldchen, welches Schatten spendet
      • Beachbar & Restaurant befindet sich Richtung Camping Perla di Mare
      • Liegen und Sonnenschirme auch in Richtung Camping Perla di Mare
      • Parkmöglichkeiten vorhanden

      Kosten: frei

      Adresse: Pinia, 20240 Ghisonaccia

      kilometerlanger schöner Strand an der Ostküste Korsikas thealkamalsontheroad
      Ryok am Strand laufend Ostküste Korsika thealkamalsontheroad

      Italien

      Landkarte Hundestrand Italien thealkamalsontheroad

      Senigallia, Marken

      Baia Canaria: 

      Einer der Hundestrände, die uns an der italienischen Adria wirklich begeistert hat. Sehr gut organisiert und sehr sauber.

      Öffnungszeit: 08:30 – 19:30 Uhr

      • weißer, sauberer Steinstrand am azurblauen Meer
      • Liegen und Sonnenschirme und einzelne abgezäunte Abteilungen zum Mieten
      • ausreichend Platz
      • Trinknäpfe, Wasserspielzeug, Decken, Hundeduschen und vieles mehr
      • Bar/Restaurant mit leckeren Snacks und Drinks
      • freundliches Personal
      • Parkplätze nahe des Strandes

      Kosten: 10€ – 32€, wöchentliche und monatliche Buchungen möglich

      Adresse: Str. Terza, 60019 Senigallia AN

      Ryok an der Adria the alkamals
      Hundestrand Adria the alkamals

      San Vincenzo, Toskana

      Dog-Beach:

      Im ersten Moment wirkt der Strand ein wenig durcheinander, aber der Schein trügt. Mensch und Tier verstehen sich sehr gut und genießen das Bad im Meer.

      Öffnungszeit: 09:00 – 19:00 Uhr

      • Sandstrand
      • es gibt Liegen und Sonnenschirme zu mieten, aber kein Muss
      • eigenes Equipment kannst du ebenfalls nutzen
      • Bar/Restaurant
      • Trinknäpfe und Hundedusche
      • Hundewald zum Spazieren
      • Shop für Hundeaccessoires
      • Parkplatz ca. 150 m auf der Zufahrtsstraße

      Kosten:

      • Liegen und Sonnenschirme je nach Saison 21€ – 24€ 
      • mit eigenem Equipment ist er kostenfrei

      Adresse: Strada Provinciale della Principessa, 120U, 57027 San Vincenzo LI

      Ryok in der Toskana the alkamals
      Hundestrand in der Toskana the alkamals

      Calambrone, Toskana

      Single Fin:

      Ein gut organisierter und sauberer, sandiger Hundestrand, sehr gepflegt mit allem was man sich Wünschen kann auf der tyrrhenischen Seite des Meeres.

      Öffnungszeiten: 24h geöffnet

      • sauberer Sandstrand
      • es gibt Liegen, Sonnenschirme und Gazebos zu mieten
      • Miet-Stand-Up-Paddle vorhanden (auch Hunde dürfen mitfahren)
      • Bar/Restaurant
      • Trinknäpfe + Hundeduschen
      • freundliches Personal
      • Parkplatz an der Zufahrtsstraße

      Kosten:

      • Liegen und Sonnenschirme ca. 30€
      • Gazebo für 6 Personen ca. 60€

      Adresse: Viale del Tirreno, 86, 56128 Calambrone PI

      Ryok in der Toskana
      Hundestrand in Calambrone

      Porlezza, Luganer See

      Luganer See:

      Ein schmaler, sauberer Steinstrand, der direkt an den Campingplatz Darna grenzt.

      Öffnungszeit: 24h geöffnet

      • Liegen/Sonnenschirme musst du selbst mitbringen
      • Stand-Up-Paddle mieten war möglich
      • Bar/Restaurant/Shop am Campingplatz vorhanden
      • einen Trinknapf musst du selbst mitbringen

      Kosten: Der Strandabschnitt gehört zum Camping Darna und war für Camper kostenfrei.

      Adresse: Via Osteno, 50, 22018 Porlezza CO

      Ryok im Luganer See The Alkamals
      Luganer See The Alkamals

      Elba

      Landkarte Hundestrand Elba thealkamalsontheroad

      Marina di Campo

      Spiaggia di Fonza:

      Der Hundestrand ist ein kleiner Stein/Sandstrand, leider gefüllt mit viel angeschwemmtem Seegras in einer netten Bucht mit wenigen Besuchern.

      Öffnungszeit: 24h geöffnet

      • Strand ist ein Naturstrand und wird nicht gepflegt
      • schönes, klares Wasser mit steinigem Boden
      • Liegen/Sonnenschirme musst du selbst mitbringen
      • es gibt keine Bar/Restaurant
      • Parken ist schwierig, da wenige Plätze vorhanden
      • für deinen Hund musst du selbst sorgen
      • Aussicht bei der Anfahrt ist supertoll

      Kosten: frei

      Adresse: Via Fonza, 57034 Campo Nell’Elba LI

      Ryok genießt Sonnenuntergang am Meer thealkamalsontheroad
      schöne Zeit mit Ryok und Alaa am Meer thealkamalsontheroad

      Capoliverie

      Spiaggia di Mola:

      Ein Stück Steinstrand in einem Hafengebiet abgezwickt und als Hundestrand deklariert. Wir waren in der regulären Öffnungszeit dort, aber es gab keine Liegen, kein Restaurant, keine Sonnenschirme. Der Strand wirkte verdreckt.

      Öffnungszeit: 15. Juli – 30. September // 09:00 – 19:00 Uhr

      • nur wer direkt neben Boote schwimmen mag
      • überall Seegras und ungepflegter Boden
      • anscheinend Miete von Liege / Sonnenschirm möglich
      • auch eine Bar soll es geben
      • Parkplatz vorhanden

      Kosten: 3€ für Liege und Sonnenschirm

      Adresse: SP26, 57031 Capoliveri LI

      Ryok mit Sand im Gesicht thealkamalsontheroad
      Sonnenuntergang am Meer thealkamalsontheroad

      Portoferraio

      Spiaggia di Schiopparello:

      Der Hundestrand ist ein schmaler Sand/Steinstrand mit schönem Blick auf Portoferraio.

      Öffnungszeit: 24h geöffnet

      • keine Liegen/Sonnenschirm zur Miete
      • Strand ist einigermaßen sauber, aber voller Seegras
      • Wasser sehr klar, mit Steinen und Wassergräsern
      • Kiosk mit leichten Snacks
      • Parkplatz vorhanden

      Kosten: frei

      Adresse: Via della Spiaggia, 54-56, 57037 Portoferraio LI

      Hundestrand Elba the alkamals
      Hundestrand auf Elba the alkamals

      Frankreich

      Landkarte Hundestrand Frankreich thealkamalsontheroad

      Nizza, Cote de Azur

      Stadtstrand, Nizza:

      Am 8 Kilometer langen Stadtstrand gibt es am Ende nahe des Flughafens ein Stück Hundestrand. Und das ist für einen Besuch in Nizza mit Hund vollkommen ausreichend.

      Öffnungszeit: 24h geöffnet

      • weitestgehend sauberer Steinstrand
      • keine Liegen/Sonnenschirme zum Mieten
      • sauberes, klares Wasser
      • keine Bar/Restaurant

      Kosten: frei

      Adresse: Plage Publique de la Lanterne, 85, Prom. Des Anglais, 06200 Nice

      Ryok im Mittelmeer in Nizza the alkamals
      Hundestrand Nizza The Alkamals

      Deutschland

      Landkarte Hundestrand Deutschland thealkamalsontheroad

      Gmund am Tegernsee, Bayern

      Hundestrand Gmund am Tegernsee:

      Der Hundestrand ist ein schmaler, sauberer Steinstrand am Tegernsee inmitten herrlicher Bergwelt.

      Öffnungszeit: 24h geöffnet

      • Selbstversorgerstrand
      • Bar/Restaurant/Supermarkt wenige hundert Meter entfernt in Gmund
      • eine Liegen/Sonnenschirme zum Mieten
      • sauberes, klares Wasser

      Kosten: frei

      Adresse: Blumenwiese, Triftstr. 2, 830703 Gmund am Tegernsee

      Alaa und Ryok am Hundetsrand am Tegernsee the alkamals
      ryok im tegernsee the alkamals

      Ruhpolding, Chiemgauer Alpen, Bayern

      Lödensee + Mittersee:

      Zwei miteinanderverbundene Seen inmitten der Chiemgauer Alpen umrandet mit herrlichem Wald und hohen Bergen. Hunde sind an diesen beiden Seen erlaubt.

      Leicht schlammiger Untergrund, aber eine große Liegewiese und das Wasser ist auch sehr klar. In der Umgebung befinden sich wunderbare Wanderwege von leicht bis schwer.

      Öffnungszeit: 24h

      • zum Selbstversorgen
      • keine Liegen & Sonnenschirme zu mieten
      • Bars/Restaurant in der Nähe
      • klares Wasser & und die Liegefläche ist Gras

      Kosten: frei

      Adresse: Lödsee/Mittersee, 83324 Ruhpolding

      Ryok und Alaa am Lödensee thealkamalsontheroad
      Bergblick am Lödensee und am Mittersee in den Chiemgauer Alpen Bayern thealkamalsontheroad

      Regensburg, Bayern

      Hundestrand am Guggenberger Weiher:

      13 Km entfernt von Regensburg findest du mehrere Seen – Guggenberger Weiher – und einer davon ist ein ausgeschriebener Hundebadesee. Der See ist groß genug, um auf einem Stand-Up-Paddle unterwegs zu sein. 

      Der See ist umgrenzt von Wiesen und Büschen, so dass du auch ein wenig abseits sitzen kannst mit deinem Hund. Am Wasser gibt es verschiedene Einstiegsbereiche – der Grund ist eine Mischung aus Schlamm und Sand. Wer so etwas nicht mag, einfach Schuhe anziehen.

      Öffnungszeit: 24 geöffnet

      • Selbstversorgerstrand
      • gibt über die Straße am großen Guggenberger Weiher ein kleines Restaurant und Bar
      • keine Liegen/Sonnenschirme
      • es gibt unter Bäumen und Büschen schattige Plätze
      • sauberes Wasser, flache Wassereingänge

      Kosten: Parkgebühr für 2.50€ pro Tag (Automat wechselt nicht und nimmt nur Münzen)

      Adresse: Guggenberger Weiher, 93073 Neutraubling

      Guggenberger Hundesee Regensburg thealkamalsontheroad
      Ryok auf stand-up-paddle auf dem Guggenberger Hundeweiher Regensburg thealkamalsontheroad
      Tipps für Urlaub mit Hund
      Entspannt verreisen mit Hund
      Entspannt verreisen mit Hund

      Ein neues Mitglied - ein Welpe oder auch ein ausgewachsener Hund - kommt in die Familie und nichts ist mehr, wie es einst war. Das Leben wird turbulent. Alles steht Kopf. Und auch das Reisen ist jetzt ein anderes. Damit du trotzdem entspannt und locker mit deinem Hund...

      Reise nach Sardinien
      Reise nach Sardinien

      Sardinien - eine Insel, die lange auf unserer Wunschliste stand und als wir sie dann endlich bereisten, war sicher, das es nicht bei diesem einen Mal bleiben würde. Sardinien ist so traumhaft, wie sie auf den Bildern oftmals gezeigt wird, diese Insel ist etwas...

      Urlaub auf Elba mit Hund
      Urlaub auf Elba mit Hund

      Elba lockt mit herrlichen Stränden, Wanderungen und historischen Städten. Erfahre hier alles Wissenswerte über Urlaub auf Elba mit Hund: Anreise, Essen & Trinken, Wandern, beste Reisezeit und vieles mehr ... Nur einen Steinwurf vom italienischen Festland entfernt...

      WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner