Wandern auf Sardinien: Capo Ferrato

Wandern auf Sardinien: Capo Ferrato

Leuchtturm am Capo Ferrato Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Wandern auf Sardinien – Capo Ferrato

Die Wanderung zum Capo Ferrato ist ein leichter Rundwanderweg an der für ihre fantastischen Strände bekannten Costa Rei.

Es geht über skurril geformte Granithügel, durch dichte Macchia und entlang von Sandpisten bis hinab zu den Traumstränden am azurblauem Mittelmeer.

Und wer mag, unternimmt einen kurzen Abstecher zum von Kakteen umrandeten Leuchtturm am Kap und wird belohnt mit einer gigantischen Aussicht auf die Küste.

 Dauer: 3h /Länge: 7,5km /Höhenunterschied: 100m

Landkarte Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Alles, was du über die Wanderung zum Capo Ferrato wissen solltest

Ausgangspunkt: Die Wanderung startet auf der Schotterpiste mit dem Schild Santa Suia oder dem Hinweis Spiaggia Caletta. 

Parken:
Auf der SS125var kommend, nimmst du die Ausfahrt Richtung Olia Speciosa und biegst ab auf die SP20 Richtung Castiadas. Bald darauf erreichst du eine Abzweigung und fährst Richtung Capo Ferrato auf der SP97. Hier geht es ungefähr 7 – 8 km immer geradeaus. Dann – in einer deutlichen Linkskurve – parkst du dein Auto entweder am Straßenrand oder am Rande des Schotterweges Richtung Santa Suia.

Anforderung: Die Rundwanderung ist eine leichte Wanderung meistens über Schotter- und Feldwegen, zwischendurch geht es kurze Zeit durch dichte Macchia. Es kann sehr heiß werden, da es kaum Schatten gibt.

Markierung: Zuerst gibt es hölzerne Hinweisschilder zum Leuchtturm, dann geht es erst einmal immer auf ausgetretenem Pfad entlang, den du nicht verfehlen kannst. Erst am Schluss zurück über den Hügel ist der Weg nicht immer ersichtlich und es ist sinnvoll, mit ein wenig Orientierungssinn zu laufen.

Wichtig!: Bei passendem Wetter Badesachen mitnehmen. Du passierst herrliche Strände und einsame Buchten, in denen es lohnt, sich zu erfrischen.

Wanderführer:
Wie in unserem gesamten Urlaub auf Sardinien haben wir auch für diese Wanderung den Rother Wanderführer für Sardinien genutzt. Die Wanderung ist die Nummer 70 im Buch.

Sardinien Rother Wanderführer
azurblaues Mittelmeer Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Und noch mehr Wissenswertes …

Beste Jahreszeit:
Die beste Jahreszeit ist von Frühling, wenn es herrlich blüht bis tief in den Herbst hinein. Im Sommer kann es sehr heiß werden, da es kaum Schatten auf dem Weg gibt. Dafür lohnt es sich, so bald als möglich, an einer der schönen Buchten zu erfrischen.

Essen & Trinken:
Unterwegs gibt es keine Möglichkeit, sich Essen & Trinken zu kaufen, deshalb ausreichen Wasser für Hund und Mensch mitnehmen, und wer mag ein paar Knabbereien für ein Picknick an einem der wunderschönen Strände. Die nächsten Restaurants und Cafès findest du in Muravera oder Villasimius und in den kleineren Orten.

Camping:
Wie bereits vorher zu unseren Wanderungen auf Sardinien waren wir auf dem wunderschönen Campingplatz La Pineta. 

Übernachtung an der Südküste Sardiniens

An der Südküste Sardiniens gibt es viele, schöne Hotels, Ferienwohnungen und B&B’s in der Umgebung, in denen du dich einmieten kannst.

Felsenklettern mit Ryok Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
durch dichte Macchia Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
über leichte Schotterwege Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Rundwanderung zum Capo Ferrato

Die ersten Höhenmeter …

Du parkst am Rande der SP97 und wanderst auf dem Schotterweg, der dich unter anderem zum Aussichtspunkt Caletta bringt und immer entlang der Küste führt. Hier passierst du einen duftenden Eukalyptushain und ein grob eingezäuntes Picknickareal unter wunderschönen, hohen Pinien.

Am ersten Strandabschnitt angekommen lohnt sich bereits der Ausblick und wer mag, ein kurzer Hüpfer ins Meer.

Dann geht es auch schon weiter auf dem Feldweg, der locker einige Meter an Höhe gewinnt und sich in leichten Serpentinen am Hügel entlang schlängelt. Die Aussicht bleibt weiterhin grandios, auch wenn der Weg eher ins Halbinselinnere und vom Meer wegführt.

braune Erde, grüne Hügel Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
auf den ersten Höhenmeter mit Aussicht Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Weitblick über die Bucht Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Zum Leuchtturm am Capo Ferrato

An einer Abzweigung mit dem Hinweis Faro nimmst du den rechten Weg und erreichst nach einer Weile ein Plateau. Hier steht der Leuchtturm.

Dieser ist zwar eingezäunt und du kannst ihn nicht betreten, aber die Aussicht rundherum ist wirklich sehenswert. Ebenso die vielen Kakteen, die am Wegrand zu unserer Wanderzeit herrlich rosa und rot blühten.

Kaktusblüte
Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Dornenbusch
Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
einsame Strandbuchten Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Zur Bucht Cala sa Figu

Falls du den Abstecher zum Leuchtturm gehst, kehrst du auf demselben Pfad zurück, biegst an der Abzweigung nun auf den rechten Weg ab, umgehst eine Schranke und wanderst auf einem leichten Schotterweg immer etwas oberhalb des Meeres entlang.

Auf einem Trampelpfad rechts abzweigend Richtung Meer erreichst du nach nur einigen Wanderminuten die wunderschöne Bucht Cala sa Figu.

Hier lohnt es sich in aller Ruhe eine kurze oder lange Pause einzulegen, auf den großen, weißgeschliffenen Steinen zu sitzen oder am Strand zu liegen und vielleicht ein kurzes Bad zu nehmen.

Ryok wandert Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Ryok liegt am Wasser Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Alaa und Ryok am Meer Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
skurrile Steine Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Zurück auf den Hauptweg

Hast du genug und magst weitergehen, kehrst du auf den Hauptweg zurück. Es gibt immer wieder kleine Abzweigungen Richtung Felsen oder Richtung Meer – du bleibst auf diesem Hauptweg, auch wenn er oftmals nicht wirkt wie ein Hauptweg und von dichter Macchia überwuchert ist.

Auf diesem erreichst du nach ungefähr 1, 5 Stunden einen Sattel. Obwohl bisweilen die Macchia so hoch steht, dass du nicht viel siehst, hier auf dem Sattel erhältst du einen sehr beeindruckenden Blick auf die unter dir liegenden Buchten.

Ryok liebt schwimmen Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Ryok trägt Holz aus dem Wasser Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
was für eine Aussicht Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Zur Bucht Porto de s‘Illixi

Unterhalb siehst du ein, zwei kleinere Buchten am azurblauen Meer, die in der Mittagshitze mit einem Bad locken.

Und du siehst weiter hinten einen kilometerlangen, sandigen Strand namens Spiaggia di Ferxai. Falls du nach der Wanderung Zeit und Lust hast, dann fahre mit dem Auto dorthin. Es gibt Parkplätze (der Weg ist ein wenig abenteuerlich über eine Schotterpiste), aber es lohnt sich. Das Wasser ist klar, der Sand fein und es dauert lange, bis es beginnt im Meer tiefer zu werden.

Doch zurück zum eigentlichen Weg, der vom Regen zerfurcht ist und den du nun für einige Zeit hinab steigst. Erst schmal, dann wird er breiter und schließlich erreichst du die wunderschöne Bucht Porto de s’Illixi.

Hier lohnt es sich erneut eine lange und entspannende Pause einzulegen und möglicherweise im Meer zu schwimmen, oder zu picknicken, auszuruhen und einfach nur die Landschaft zu genießen.

wunderschöne Buchten Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
an einem einsamen Strand Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Steine und Strand Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Und dann irgendwann zurück zum Auto

Am anderen Ende der Bucht nach ungefähr 150 m führen auf der linken Seite drei Wege den Hügel hoch. Diese Wege gehen alle zum nahegelegenen Strandparkplatz.

Du nimmst den ersten Weg und hältst dich nach ungefähr 50 m an einer Weggabelung links und gehst weiter den Hang hoch in die dichte Macchia hinein. Noch ist der Weg breit und gut zu gehen. Doch zwischendurch wird er enger. Hoch gewachsen steht die duftende Macchia, so dass du nichts anderes siehst außer den Weg, der immerzu aufwärts führt.

Oben am Hügel angekommen wird der Weg wieder etwas breiter. Laut Buch stößt du auf eine Bachbett, welches wir wegen der Hitzewelle im Sommer 2022 nirgends entdecken konnten. Du überquerst es und erreichts dann bald darauf einen Maschendrahtzaun, der das Gelände, in welchem du wanderst, von der Straße abtrennt.

Du hältst dich am Zaun links und wanderst so lange, bis du eine dieser bereits bekannten Leitern entdeckst. Es gibt mehrere, du nimmst also eine, die du mit deinem Hund am besten überqueren kannst.

Danach geht es links immer die Straße hinab bis zum Schotterweg, auf dem du deine Wanderung begonnen hast.

Baden in einsamer Bucht Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Wanderweg vom Regen gewaschen Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Eine aussichtsreiche Wanderung zum Capo Ferrato

Auch diese Wanderung hat uns wie alle vorherigen Wanderungen sehr gut gefallen. Die Möglichkeit grandiose Aussichten mit einem abkühlenden Bad im Meer zu verbinden macht diese Wanderung zu etwas Besonderen. Das Gebiet hier im Süden Sardiniens ist lieblicher und weit weniger schroff als oben im Gebirge.

Wer nur wandern mag, dem empfehlen wir einen nicht so heißen Tag zu nehmen, es gibt kaum Schatten und wird gerade in der Mittagssonne sehr, sehr heiß. Und jeder Wanderer sollte ein wenig Geduld und Orientierungssinn mitbringen, es gibt eigentlich keine Markierungen.

Villasimus kleine Stadt auf Sardinien Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Villasimus Hauptstraße
Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Straße Richtung Meer Villasimus Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Villasimus

Nach der Wanderung zum Capo Ferrato haben wir noch einen Abstecher nach Villasimus gemacht. Es hieß der Ort sei ein kleines, nettes Fischerdörfchen. Und dem stimmen wir überein.

Wir haben uns nach der Wanderung in einen der Cafés einen Crêpe mit Schokolade gegönnt und sind ein wenig durch den Ort gebummelt.

Möglicherwiese war die Hochsaison bereits beendet, denn es war nicht allzu viel los. Der Ort schien sehr auf Touristen ausgerichtet zu sein. Wenige geöffnete Geschäfte und kaum besuchte Cafés und Restaurants auf dem Marktplatz. Doch ein kurzer Spaziergang war es trotzdem wert.

Villasimius hat ungefähr 3750 Einwohner und gehört zur knapp 60km entfernten Metropolitanstadt Cagliari.

Im 19. Jahrhundert wurde Villasimius als Hirtendorf gegründet.

Doch bereits in der Zeit der Nuraghen, der Antike und im Mittelalter gab es hier Besiedlung.

rosa Gelateria Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad

Was du in Villasimus alles sehen solltest

Eigentlich nicht viel. Das muss ehrlich gesagt sein. Es ist ein wirklich kleiner Ort mit ein paar Shops für Touristen, Cafés und Restaurants.
Aber es gibt drei Sehenswürdigkeiten, die wollen wir nicht unerwähnt lassen:

  • Nuraghe Cuccureddus und phönizischer Hafen von Cuccureddus
  • Fortezza Vecchia, eine Festung aus dem 14 Jahrhundert, die die Küste und den Ort vor Piratenangriffen schützen sollte und auf der südlich von Villasimus gelegenen Halbinsel Capo Carbonara steht
  • Ebenfalls südlich gibt es den Porto Giunco, einen spanischen, neun Meter hohen Wehrturm, der eine grandiose Aussicht auf die Küste und das Land bietet

Und es gibt natürlich eine Vielzahl an Stränden mit feinstem Sand und azurblau schimmerndem Meer an der Costa Rei, die einen traumhaften Urlaub versprechen … und halten.

Eyok steht und wartet Wanderung zum Capo Ferrato Sardinien thealkamalsontheroad
Weitere Tipps für Sardinien:
Wandern auf Sardinien: Castello di Aquafredda
Wandern auf Sardinien: Castello di Aquafredda

Castello di Aquafredda - Wanderung mit HundEigentlich hatten wir eine andere Wanderung geplant. Eine, die uns durch den WWF-Naturpark Monte Arcosu führt und als sehr schön beschrieben war. Eigentlich, denn der Park ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet und wir waren...

Südküste Sardiniens
Südküste Sardiniens

Roadtrip an der Südküste SardiniensSardinien zu bereisen ist ein Highlight nach dem anderen zu erleben. Das ist Natur, die beeindruckt, die dir den Atem raubt - in ihrer Schönheit unvergleichlich. An der Südküste Sardiniens findest du Gebirge und deren Ausläufer,...

Wandern auf Sardinien: Is Seddas
Wandern auf Sardinien: Is Seddas

Wandern mit Hund zum Is SeddasDer Rundwanderweg zum Is Seddas ist eine mittelanstrengende, aber wunderschöne Wanderung an der Ostküste Sardiniens an den Hängen des Monte Ferru (nicht verwechseln mit dem Monte-Ferru-Gebirge an der Westküste Sardinien!). Die Landschaft...

Du hast Sardinien bereits bereist? Und dir hat es gefallen? Oder du magst weitere Tipps?

Schreibe einen Kommentar.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner