Girona mit Hund besuchen

Girona mit Hund besuchen

Girona, die Stadt mit ihren elf Brücken über den Onyar, lädt dich und deinen Hund ein zu einem Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen, hoch zur Kathedrale, die über der Stadt thront, entlang der Stadtmauer mit Blick auf die Dächer und die verschneiten Berge am Horizont. Und mit gemütlichen Cafés und Restaurants, die zum Verweilen locken.

Wie so viele Orte stand Girona schon länger auf unserer Must-See-Liste, und als wir endlich nach Spanien reisten, war sie neben einigen Wanderungen an der Costa Brava eines unserer Ziele hier in Katalonien.  Wie vor jedem Stadtaufenthalt fragten wir uns, funktioniert auch diese Stadt mit Hund – bisher hatten wir noch keine spanische Stadt mit Hund besucht – ist sie angenehm und locker im Umgang mit Hunden, oder laut und voll und für Hunde einfach ungeeignet?

Wir haben Girona mit Hund besucht – und die Stadt auf einem Spaziergang kennen gelernt.

Flagge von Katalonien über den Dächern von Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Mit deinem Hund Girona besuchen

Wissenswertes zu Girona

Die Stadt Girona befindet sich in Nordspanien, in der Region Katalonien und ist Hauptstadt der Provinz Girona und Comarca Gironès. Sie beherbergt ungefähr 102000 Einwohner und ist Universitätsstadt mit 14000 Studenten.

Girona liegt an der Mündung des Onyar, der sich ungefähr 34km lang durch das Land windet und in den Ter mündet, der wiederum 208km lang ist. Der Riu Onyar teilt Girona in zwei Teile, die Altstadt und die Neustadt.

Auch Girona erlebte wie viele Städte im Süden Eroberungen und Zerstörungen.

Doch beginnen wir von vorne: Zuerst befanden sich die Iberer in der Gegend, gefolgt von den Römern, aus deren Zeit noch Baufundamente zu finden sind.

Im Jahre 785 zog Karl der Große in die Stadt, wurde jedoch wenige Jahre später vom Emir von Cordoba davongejagt, der dann Girona als solches zerstörte und niederbrannte.

Doch die Stadt ließ sich nicht davon abhalten, wurde wieder aufgebaut und erhielt bereits im 12. Jahrhundert Stadtrechte.

Im 17. & 18. Jahrhundert blieb Girona auch nicht von Kämpfen und Kriegen verschont. So wurde hier z.B. der Spanischer Erbfolgekrieg, oder der Freiheitskrieg gegen Napoleon ausgetragen. Kurzzeitig fiel Girona sogar an die Franzosen.

Im zweiten Weltkrieg wurden hier Kämpfe unter Franco ausgefochten.

  • Sprache: Katalanisch
  • Hauptdrehort der 6. Staffel von Game of Thrones
  • es gibt einen Flughafen, der international angeflogen wird
  • über Girona verläuft eine Zugverbindung zwischen Barcelona und Madrid, die bis nach Frankreich reicht
Landkarte Katalonien mit Girona thealkamalsontheroad
Ryok und Alaa warten an der Kathedrale in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Blick von der Kathedrale Santa Maria die Treppen hinab Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Was Du in Girona gesehen haben solltest

Altstadt

Bereits im 1. Jahrhundert erbaute hier die Römer eine Festung namens Forca Vella. Es lohnt ein Bummel durch die engen Gassen, Treppauf und Treppab. Überragt wird das Viertel von der Kathedrale Santa Maria.

Seitengasse in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Durchgang zur Kathedrale Santa Maria in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Kathedrale Santa Maria mit Treppen zum Eingang Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Kathedrale Santa Maria

Die Kathedrale Santa Maria ist die Haupt- und Bischofskirche des Bistums Girona. Sie ist oberster Punkt der historischen Altstadt und von weitem zu sehen.

Der Baubeginn startete mit Karl dem Großen, der einen der Türme in Auftrag gegeben hat. Der eigentliche Baubeginn liegt im Jahre 1010.

90 Stufen musst du erklimmen, bevor du in die Kathedrale eintreten darfst. Das Innere ist wohl sehr sehenswert. Es besteht aus einem Kirchenschiff im gotischen Stil, welches das breiteste Kirchenschiff der Welt ist.

Für Game of Thrones-Fans sind die Stufen und der Eingang zur Kirche ein sehr bekannte Ort aus der 6. Staffel.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober // 10:00 – 20:00 Uhr.
November bis März // 10:00 – 19:00 Uhr


Eintritt:
ca. 7€

Adresse: Plaza Catedral, s/n. 17004 Girona

Seiteneingang der Kathedrale Santa Maria in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Kathedrale Sanmta Maria in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Basilika Sant Feliu

Die Basilika Sant Feliu war die erste Kathedrale dieser Stadt und wurde auf dem Grund der römischen Stadt Gerunda erbaut. Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert und vereint verschiedene Baustile wie Romantik und Gotik miteinander.

Adresse: Subida San Félix, 29, 17004 Girona

 

Basilika Feliu in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Enge Gasse in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Alaa und Ryok spazieren auf der Stadtmauer von Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Stadtmauer

Gleich hinter der Kathedrale Santa Maria beginnt die Stadtmauer – ebenfalls aus der Zeit der Römer.

Auf der Stadtmauer gibt es den Passeig de la Muralla, einen Fußweg, auf dem du in ungefähr einer halben Stunde die Stadt auf der östlichen Seite ablaufen und dabei einen herrlichen Blick auf die gesamte Stadt und die verschneiten Berge am Horizont genießen kannst.

Blick zu den verschneiten Bergen von der Stadtmauer Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Arabische Bäder

Die Banys Arab sind ein weiteres Highlight in Girona aus dem späten 12 Jahrhundert. Bereits im Jahre 1931 wurde die Badeanlage zum Baudenkmal erklärt.

Öffnungszeiten:
April bis September // Montag – Samstag 10.00 – 19.00 Uhr + Sonntag/Feiertage 10.00 – 14.00 Uhr.

 Oktober bis März // Montag – Sonntag 10.00 – 14.00 Uhr

 Geschlossen: 1.1. + 6.1. // 25.12. + 26.12.

 

Eintritt: 5€ – nur Kartenzahlung möglich

Adresse: Carrer Ferran el Catòlic, Girona, Catalonia, 17004

Brunnen in den arabischen Bädern in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Arabische Bäder in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
wunderbares Licht in den arabischen Bädern in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Jüdisches Viertel

Das Jüdische Viertel – El Call de Girona – gibt es seit dem 12. Jahrhundert und besticht durch seine engen und verschachtelten Gassen. Hier befindet sich auch ein Museum zur jüdischen Geschichte in Girona, das Museu d‘ Historia dels Jueus.

Öffnungszeiten:
Juli bis August // Di – Sa 10.00 – 19.00 Uhr + Mo/So/ Feiertage 10.00 – 14.00 Uhr
September bis Juni // Di – Sa 10.00 – 18.00 Uhr + Mo/So/ Feiertage 10.00 – 14.00 Uhr
Geschlossen: 1.1/6.1./ 25.12.+26.12./

Adresse: Museum für jüdische Geschichte, C. de la Força, 8, 17004 Girona

 

versteckte Ecken in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Gasse mit Kirche Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

La Rambla de la Llibertat

Die Rambla de la Llibertat ist die Flaniermeile – bisweilen autofrei – gesäumt von Bäumen, auf der sich die Einheimischen und die Touristen in den Cafés und Restaurants treffen und durch Geschäfte flanieren. Von hier führen die Wege in die Altstadt.

bunte Häuser am Onyar mit Blick auf Kathedrale Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Bunter Häuser am Riu Onyar

Die bunten Häuser am Riu Onyar sind besonders sehenswert, sie sind nicht nur bunt, sie bieten unterschiedliche Fassaden, die du am besten von einer der Brücken aus bewundern kannst.

Brücke von Eifel über den Onyar in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Pont de les Peixateries Velles

Elf Brücken gibt es in Girona und eine davon ist besonders sehenswert: Die Pont de les Peixateries Velles wurde 1876 von Gustav Eiffel erbaut und verbindet die neuen Stadtteile mit der Altstadt. Von hier aus erhältst du einen wunderbaren Blick auf die bunten Häuser am Riu Onyar und die Kathedrale Santa Maria.

Brücke in Girona, die Eifel erbaut hat über den Fluss Onyar Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Rocambolesc Gelateria - Eisdiele in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Rocambolesc Gelateria

Gleich neben der berühmten Brücke von Gustav Eiffel findest du die Eisdiele Rocambolesc Gelateria.

Sie gehört Jordi Roca, einem der drei Brüder, die eines der besten Restaurants El Cellerde Can Roca – ausgezeichnet mit drei Michelinsternen – führen. Einen Platz im Restaurant hier in Griona zu ergattern, benötigt wohl monatelange Vorreservierung.

Haben wir natürlich nicht, aber wir haben das berühmte Eis aus der Gelateria probiert. Die Auswahl an Eissorten ist nicht enorm, aber absolut lecker und dazu kannst du noch Beilagen auswählen.

Wir hatten Schokoeis mit Erdbeeren und Blaubeeren und Kakaonibs, welches wir auf einer Bank auf dem La Place de la Independencia genossen haben.

Eisdiele Rocambolesc in Girona mit leckerer Eisauswahl Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

La Place de la Independencia

Der Platz der Unabhängigkeit ist ein viereckiger Platz, umsäumt von Häusern, Cafés und Restaurants, auf dem sich eine kurze Rast lohnt, um auf den Sitzbänken dem bunten Treiben zu zusehen.

Unabhängigkeitsplatz in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Ausflugsziele rund um Girona

Rund um Girona gibt es noch weiter Orte, die du gesehen haben solltest: Figueres mit dem berühmten Dalí – Museum, Cadaques, die weiße Stadt am Meer, Begur an der Costa Brava mit ihren Wehrtürmen oder auch Lleida, die in der Nähe der Pyrenäen liegt.

Natürlich gibt es auch unzählige Ausflugsmöglichkeiten in die Vorgebirge der Pyrenäen und in die Pyrenäen.

Wir haben in der Nähe von Girona vier Wanderungen an der Costa Brava und im Hinterland unternommen. Wer wandern mag, findet in den Bergen und an der Küste unzählige Wandermöglichkeiten von leicht bis schwer.

Ein weiteres lohnenswertes Ziel in der Umgebung ist Barcelona. Auch hier haben wir uns einen Tag lang aufgehalten und uns umgeschaut.

Gasse in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Brunnen in einem Park in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
stille Ecken in Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Noch mehr Infos zur Girona

Fahren & Parken:

Das Autofahren in Spanien ist eigentlich ein angenehmes Fahren, denn an die allgemeinen Verkehrsregeln wird sich hier gut gehalten. Es gibt viele Kreisel – beinahe mehr als in Frankreich – und die, je nach Größe, sind manchmal etwas tricky zum Befahren.

In Girona selbst war der Verkehr gut im normalen Fluss, es gab weder Staus noch komplizierte Situationen.

Wir haben etwas am Rande der Stadt geparkt und zwar an einem öffentlichen Parkplatz neben Wohnhäusern und einem Park. Vorab haben wir Parkmöglichkeiten auf Google gesucht und die Bewertungen gelesen. Leider wurde oft von Einbrüchen geschrieben. Das ist uns – Gottseidank – nicht passiert.

Beste Reisezeit:

Die beste Reisezeit für Girona ist von März bis November. Vor allem im Frühling und im Herbst ist es nicht zu heiß und zu voll. In den Monaten Oktober – März kann es jedoch häufiger regnen.

Essen & Trinken:

In Girona findest du unzählige Möglichkeiten für Essen & Trinken. Es scheint wohl in Spanien allgemein etwas schwierig zu sein, ein Restaurant mit Hund zu besuchen. Wir haben uns in Girona – wegen des warmen Wetters – für unser Lunch draußen einen Platz gesucht. Und da gab es sogar für den Hund eine Wasserschüssel.

Camping:

Wir haben  42 km entfernt von Girona auf dem Campingplatz Blanes direkt am Meer übernachtet. Dort hat es uns sehr gut gefallen.

Übernachtung in Girona

In Girona findest du unzählige und oftmals sehr schöne Hotels, Ferienwohnungen und B&B’s zum Übernachten und die Stadt genießen.

Alaa wartet mit Ryok vor den Arabischen Bädern Katalonien Spanien thealkamalsontheroad

Girona mit Hund – ein gemütlicher Ausflug

Girona hat uns ausgesprochen gut gefallen. Sie ist nicht nur eine Stadt, die viele Sehenswürdigkeiten bietet, diese sind zudem auch gut zu Fuß erreichbar.

Mit Hund muss natürlich wieder einer vor den Sehenswürdigkeiten wie die Arabischen Bäder oder die Kathedrale Santa Maria warten, aber bei anderen Attraktionen wie der Besuch der Stadtmauer oder der Brücke von Gustav Eiffel darf der Hund dabei sein.

Anfang März war es warm genug, um in einem Restaurant draußen zu essen und locker bekleidet durch die Gassen zu bummeln. Zudem waren nur wenige Touristen unterwegs und die Straßen nicht zu voll.

Besonders großartig fanden wir die engen Gassen, die verwinkelten Höfe und Eingänge – das Mittelalter ist in Girona noch sehr zu spüren.

Girona ist eine angenehme Stadt, eine saubere Stadt, eine freundliche Stadt, eine, die uns einen wunderbaren Tag beschert hat und in der sich auch unser Hund, der Städte nicht so überaus mag, wohl gefühlt hat.

Blick von der Stadtmauer auf die Stadt Girona Katalonien Spanien thealkamalsontheroad
Weitere Tipps für Katalonien:
Wandern in den Alpen: Hirschhörnlkopf
Wandern in den Alpen: Hirschhörnlkopf

Die Wanderung auf den Hirschhörnlkopf ist eine mittelschwere Wanderung mit einigen anstrengenden Passagen inmitten wunderschöner Natur. Vom Hirschhörnlkopf aus erhältst du einen grandiosen 360 Grad Ausblick über das Tal und weit in die Berge des Karwendelgebirges...

Du hast Girona bereits besucht? Vielleicht sogar mit deinem Hund und dir hat es gefallen? Schreib uns in den Kommentaren.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.