Marokko – Rundreise Part II

Marokko – Rundreise Part II

Aussenplatz Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad

Rundreise entlang des Hohen Atlas – Marokko

Auf unserer Rundreise durch Marokko darf das Altas-Gebirge und seine Ausläufer nicht fehlen. Wir schneiden es, aber wir kommen nicht tief hinein.

Das heben wir uns für das nächste Mal auf.

Unser südlichster Ort, den wir besuchen, ist Essaouira und befindet sich am Meer. Und leider geht es ab da bereits wieder zurück Richtung Rabat.

Jedoch queren wir auch im zweiten Teil unserer Rundreise unglaublich beeindruckende Landschaften, abwechslungsreich und ein Genuss für das Auge – und jedes Fotografen.

Landkarte Rundreise Marokko Part 2 thealkamalsontheroad

Im Dades-Tal

Auf der Fahrt von Tinghir nach Aït-Ben-Haddou gelangen wir nahe des Dades-Tales und entschließen uns für einen Abstecher.

Das Dades-Tal oder auch Gorges du Dadès genannt, ist ein Tal, das mehr als sehenswert ist.

Der Fluss Dades hat hier eine ellenlange, schmale Schlucht gegraben, die in irren Serpentinen mit dem Auto zu befahren ist. Von oben erhältst du einen spektakulären Blick auf die gigantische Schlucht.

Die Fahrt dauert nicht lange, solltest du aber unbedingt sehen. Bis ganz nach oben fahren und dann auf dem Parkplatz halten. Von hier gibt es die beste Sicht.

Serpentinen im Dades-Tal Marokko thealkamalsontheroad

Aït-Ben-Haddou

Unser nächstes Ziel ist Aït-Ben-Haddou, ein Ort, der auf jede Reiseliste nach Marokko gehört – und das nicht nur, weil in dieser Oase ein Teil von Game of Thrones gedreht wurde. Für Filmliebhaber ist das aber ein doppelter Grund, den Ort zu besichtigen. 

Aït-Ben-Haddou ist eine sehr faszinierende Stadt am Fuße des Hohen Atlas und am Ufer des Assif Mellah gelegen, an dem Dattelpalmen wachsen. Die Stadt teilt sich in zwei Teile – einmal Neustadt (die kann man besuchen, muss man aber nicht) und die Altstadt (die man unbedingt besuchen sollte). Es leben hier ca. 2.500 Einwohner.

Aït-Ben-Haddou wurde von einer Sippe (Aït) der Ben Haddou erbaut, die im 11 Jahrhundert den Handel zwischen Marrakesch und Timbuktu genau hier an diesem Fluss kontrollierte. Die Häuser sind aus Stampflehm und aus luftgetrockneten Lehmziegeln erbaut.

Es ist interessant einen Blick in die Häuser zu werfen. Es gibt natürlich Familien, die das Leben hier näher zeigen, die dich auf einen Tee einladen und denen du dann dafür ein Trinkgeld gibst. Wer das mag, der sollte das unbedingt tun – die Häuser sind sehenswert und du erhältst über die Lebensweisen in dieser Gegend einen ganz anderen Einblick. Viele der Haustüren sind auch offen, weil sich Handwerksshops darin befinden: Teppiche, Töpferwaren, Bilder und vieles mehr.

Einen herrlichen Ausblick genießt du von der Kashba, die oberhalb der Häuser auf einer Bergkuppe steht. Die Sicht geht weit über das Tal mit dem Fluss und den Dattelpalmen und die Häuser der Neustadt hinaus.

Und – das Highlight für Game of Thrones-Fans – ist sicher der Anblick des Tores, vor dem Daenerys Targaryen die Sklaven befreit. Es ist faszinierend wie die Realität dann im Film verarbeitet wird.

Für einen Besuch parkst du das Auto am besten am ausgewiesenen Parkplatz, der sich in der Neustadt befindet. Die Parkgebühr beträgt 5 Dh.

Von hier aus gehst du Richtung Altstadt und überquerst den Fluss, der Anfang März noch Wasser führt. Um die andere Seite zu erreichen, hüpften wir über ins Wasser gelegte Sandsäcke. 

Tipp:
Auf der anderen Seite gehst du nicht durch das Haupttor, vor dem Daenerys Targaryen die Sklaven befreite, sondern durch einen grünen Park rechts bis zum anderen Ende der Stadt und passierst hier ein kleineres Tor. Ein sehr schöner und ruhiger Pfad, etwas abseits der Touristenwege. 

Tagestour nach Aït-Ben-Haddou und Telouat

Besichtige die Kasbah von Ait-Ben-Haddou und die Kasbah von Telouat bei einem Tagesausflug ab Marrakesch. Erlebe die faszinierende Schönheit dieser beiden UNESCO-zertifizierten architektonischen Meisterwerke mit einem örtlichen Reiseführer.

Schlafzimmer Maison d’hôtes Tigminou
Marokko thealkamalsontheroad
Badezimmer Maison d’hôtes Tigminou
Marokko thealkamalsontheroad
Blick zum Fenster Maison d’hôtes Tigminou
Marokko thealkamalsontheroad
Berberzelt offen Maison d’hôtes Tigminou
Marokko thealkamalsontheroad
Maison d’hôtes Tigminou

Wunderschönes Riad in einer kleinen, ruhigen Oase mit Bungalows aus Lehm, einen herrlichen Garten mit Pool und köstliches Frühstück und Abendessen. Die Zimmer sind alle sehr liebevoll eingerichtet.

Adresse: Douar Tasselmant, 45000, Marokko

Tür in Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
Flussüberquerung von der Neustadt in die Altstadt Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
Blick auf Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
Kashba von Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
Altstadt von Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
weites Land mit Palmen Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
Blick von der Kashba auf Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
Ait-Ben-Haddou von oben Marokko thealkamalsontheroad
Gassen in Ait-Ben-Haddou Marokko thealkamalsontheroad
Teppichverkauf in Ait-Ben-Haddou
Marktplatz Djemaa al Fna in Marrakesch bei Nacht Marokko thealkamalsontheroad
Marktplatz Djemaa al Fna von oben Marrakesch Marokko thealkamalsontheroad
Blick über die Dächer von Marrakesch Marokko thealkamalsontheroad

Marrakesch

Ja, von Marrakesch, der Roten Stadt, haben wir vieles gehört: entweder man liebt sie oder man hasst sie, aber ohne Feelings kommt man nicht davon. Zudem hörten wir viele nicht so tolle Sachen und waren dementsprechend misstrauisch. ABER in Marrakesch gefällt es uns weit mehr, als wir dachten.

Es gibt sie – wie überall – die Verkäufer, die dir durchgehend etwas verkaufen wollen, und auch das Tierwohl auf dem Djemaa el Fna ist uns ein Dorn im Auge. Aber Marrakesch bietet tatsächlich viel und du kannst so einiges zu sehen und erleben.

Beginnend mit der sehenswerten Medina, die zwar voll und auch voll riskanter Mopedfahrer ist, weiter zur Medersa Ben Youssef, bis hin zu der Koutoubia-Moschee, den Saadier-Gräbern und zum Secret Garden, der so geheim nicht mehr ist.

Nur leider der Bahia-Palast, den wir so gerne sehen würden, ist für die zwei Tage unseres Aufenthaltes in Marrakesch geschlossen.

Für Marrakesch benötigst du zwei oder mehr Tage, um alles zu besichtigen und ein Gefühl für die Stadt zu bekommen. 

Zimmer Riad l’Oiseau du Paradies Marokko thealkamalsontheroad
Dachterrasse Riad l’Oiseau du Paradies Marokko thealkamalsontheroad
Badezimmer Riad l’Oiseau du Paradies Marokko thealkamalsontheroad
Innenhof Riad l’Oiseau du Paradies Marokko thealkamalsontheroad
Pool Riad l’Oiseau du Paradies Marokko thealkamalsontheroad
Balkon Riad l’Oiseau du Paradies Marokko thealkamalsontheroad
Riad l’Oiseau du Paradies

Traumhaftes Riad inmitten der aufregenden Medina von Marrakesch mit einer einladenden Dachterrasse und einem Pool im Innenhof. Frühstück und Dinner sind auch in diesem Riad sehr lecker. Dich erwarten saubere und mit orientalischen Details dekorierte Zimmer.

Adresse: 27 Derb Cherrata Arset El Houta, 44000, Marokko

weiße Stadt am Meer Essaouira Marokko thealkamalsontheroad
blaue Fischerboote in Essaouira Marokko thealkamalsontheroad
Fischmarkt in Essaouira Marokko thealkamalsontheroad
Mann mit Luftballons in Essaouira Marokko thealkamalsontheroad
Zahnarzt in Essaouira Marokko thealkamalsontheroad
Stadtmauer in Essaouira Marokko thealkamalsontheroad

Essaouira

Von Marrakesch aus geht es für uns zurück ans Meer. Essaouira steht auf dem Plan. Die Straße von Marrakesch nach Essaouira verläuft fast gerade. Die Landschaft ist lange Zeit trocken und sehr steinig, erst kurz bevor das Meer beginnt, wird es grüner und es gibt Bäume.

Und es gibt Ziegen, Ziegen auf den Bäumen. Ein weiteres Touristenhighlight: Ziegen auf dem Baum fotografieren. Natürlich steht der Hüter unter dem Baum und erhält für jedes Foto ein Trinkgeld.

Essaouira – die Stadt ist größer als wir dachten und so weiß, wie es auf den Bildern zu sehen ist. Wir parken auf einem Großparkplatz, der uns für eine Nacht 7 Euro kostet.

Wir haben einen Nachmittag und der reicht uns für einen Bummeln durch die Stadt völlig aus. Zuerst geht es durch die engen Gassen der Medina zum Fischmarkt, über den ein intensiver Geruch nach Fisch weht und der von unzähligen Möwen überflogen wird. Eine große Anzahl Verkaufsstände stehen hier und du kannst den unterschiedlichsten Fisch kaufen – oder wahlweise sofort essen, denn an manchen Ständen wird der Fisch direkt für dich gegrillt. 

Ebenso sehenswert ist die Stadtmauer von Essaouira. Du kannst auf der Mauer direkt am Meer entlang spazieren und eine herrliche Aussicht auf den Atlantik und die Ferne genießen.

Insgesamt ist das Innere von Essaouira schnell durchlaufen: Es gibt unzählige Verkaufsstände, an denen niemand dir unbedingt etwas verkaufen will. Das ist angenehm entspannend. Und es gibt viele Restaurants, in denen du lecker Essen kannst.

Wir finden am Abend ein Lokal gleich neben unserem Riad. Das Tagna8 ist ein von Frauen geführtes, kleines Restaurant, in dem wir (vielleicht waren wir zu früh zum Abendessen aus) alleine saßen und uns von einer jungen Frau unterhalten ließen, die an diesem Abend eine Kostprobe ihrer Livemusik gab. Zusammen mit dem Essen ein gelungener Abend.

Adresse: Tagna8, 1 Rue Moulay Azouze, Essaouira 44000

Schlafzimmer Riad Dar Awil Marokko thealkamalsontheroad
Innenhofbalkon Riad Dar Awil Marokko thealkamalsontheroad
Badezimmer Riad Dar Awil Marokko thealkamalsontheroad
Dachterrasse Riad Dar Awil Marokko thealkamalsontheroad
Riad Dar Awil

Kleines, feines Riad in der Hafenstadt Essaouira mit geschmackvoll eingerichteten, sauberen Zimmern, einer Dachterrasse und einem wunderbar leckeren Frühstück.

Adresse: 58 Rue d’Agadir, Essaouira, 44000, Marokko

Casablanca von oben Marokko thealkamalsontheroad
Stadtplatz in Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
viel Verkehr in Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
Casablanca im Sonnenaufgang Marokko thealkamalsontheroad

Casablanca

Die Fahrt von Essaouira nach Casablanca dauert für uns fast den ganzen Tag und führt größtenteils am Meer entlang. Wir halten einige Male am Strand und an hohen Klippen, um die abwechslungsreiche Landschaft zu genießen. Und kommen somit am frühen Nachmittag in Casablanca an.

Eine riesige Stadt mit 4 Millionen Einwohnern, und einem Verkehr, in dem noch verrückter gefahren wird, als in all den anderen, marokkanischen Städten.

Leider haben wir nicht viel Zeit, um uns Casablanca anzuschauen. Darum ist unser alleiniges Ziel in der weißen Stadt die Hassan-Moschee, die wir unbedingt sehen wollten.

Nach dem Besuch der Hassan-Moschee bummeln wir durch die verkehrsreichen Straßen und suchen uns ein Restaurant. Nach zwei Wochen Tajine zum Dinner – die wirklich oftmals sehr lecker war – haben wir in Casablanca ein Restaurant gefunden, in dem es herrlich grün zugeht: Organic kitchen. Hier gibt es unter anderem leckere vegane und vegetarische Menü, nicht unbedingt im üblichen marokkanischen Stil.

Adresse: Organic kitchen, 6 – 8 Rue Ahmed El Mokri, Casablanca 20000

Schlafzimmer Idou Anfa Hotel & Spa Marokko thealkamalsontheroad
Blick auf Casablanca von Hotelzimmer Idou Anfa Hotel & Spa Marokko thealkamalsontheroad
Bettplatz Idou Anfa Hotel & Spa Marokko thealkamalsontheroad
Badezimmer Idou Anfa Hotel & Spa Marokko thealkamalsontheroad
Idou Anfa Hotel & SPA

Großes, gut organisiertes Hotel in der Großstadt Casablanca mit sauberen, netten Zimmer, tollem Ausblick über die Stadt, einem SPA-Bereich, Pool und mehreren Restaurants.

Adresse: 85 Bd Anfa, 20000, Marokko

Torbögen Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
langer Gang mit Torbögen Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
Hassan-Moschee in Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
Brunnen Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
Gang mit Mosaiken Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad

Hassan-Moschee in Casablanca

Die Hassan-Moschee ist eine wahnsinnig beeindruckende Moschee in ihrer Bauart und im späten Nachmittagslicht natürlich einfach nur gigantisch.

Die Moschee hat riesige Ausmaße und ist zu Recht eine der größten Moscheen der Welt mit dem zweithöchsten Minarett der Welt. Und sie steht am Meer, direkt am Meer, und von weitem gesehen wie im Meer.

Sie besteht aus Marmor, Zedernholz, Murano-Glas …

In der großen Gebetshalle haben bis zu 25.000 Menschen Platz. Und in der Nacht weist ein Laserstrahl gen Mekka.

Du kannst die Moschee in Form einer Führung besuchen, und solltest dies auch unbedingt tun. Im Inneren ist sie sehr schön, und es gibt so einiges Wissenswertes beim Rundgang zu erfahren.

Hassan II Moschee Premium Tour mit Eintrittskarte

Besuche die Hassan-II.-Moschee in Casablanca mit inbegriffenen Tickets sowie Hotelabholung und Rücktransfer. Erlebe die Geschichte und die Architektur der Moschee und genieße dieses imposante Bauwerk in vollen Zügen.

Gebetsteppiche Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
im Inneren der Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
Gänge in der Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
Gebetsraum Hassan-Moschee Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
Kühe am Fahrbahnrand Marokko thealkamalsontheroad
Kamele die fressen Marokko thealkamalsontheroad
Straße von Essaouira nach Casablanca Marokko thealkamalsontheroad
braune Farben im Atlasgebirge Marokko thealkamalsontheroad
Töpferwaren am Straßenrand Marokko thealkamalsontheroad

Wie war sie – die Rundreise durch Marokko?

Zwei Wochen Marokko waren für uns eine sehr intensive Zeit. Wir sind sehr viele Kilometer gefahren, haben sehr viel gesehen und erlebt und unglaubliche Eindrücke gesammelt, die wir erst einmal verarbeiten mussten.

Marokko ist ein sehr schönes Land, faszinierend und abwechslungsreich in seiner Landschaft und seinen Orten, anders als gedacht und bisweilen auch anstrengend.

Rückblickend war die Wüste Erg Chebbi einer der schönsten Orte, den wir in Marokko erleben durften – so ganz anders als irgendwo schon einmal gesehen. Einfach atemberaubend schön.

Das schönste Riad mit der leckersten Tajine der gesamten Reise fanden wir im Riad Yamcha in Meknès.

Die Stadt, in der wir am meisten gesehen und uns wohl gefühlt haben, war Marrakesch – obwohl wir das, nach anderen Reiseberichten gehend, niemals gedacht hätten.

Und die beeindruckendsten Moschee in ganz Marokko fanden wir natürlich in Casablanca: die Hassan-Moschee.

Und Stille, unglaublich wundervolle Stille erlebten wir hoch oben auf 3000m Höhe im Atlasgebirge.

Jede Stadt, jede Ortschaft, jede Landschaft hat in Marokko etwas für sich. Und – auch wieder rückblickend – würden wir dieselbe Reise wieder unternehmen, dieselben Orte besuchen, dieselbe Landschaften bestaunen.

Diese zwei Wochen waren zu kurz für das schöne Land, in dem wir noch so vieles nicht gesehen haben, und doch auch wieder richtig, weil es so vieles zu sehen gab und wir lieber noch einmal zurückkehren.

Orangenverkäufer mit seiner Ware Marokko thealkamalsontheroad
Landstraße in Marokko Marokko thealkamalsontheroad
Atlantik in Marokko thealkamalsontheroad
Atlasberge mit Schnee Marokko thealkamalsontheroad
weiter Ausblick im Atlasgebirge Marokko thealkamalsontheroad
Weitere Tipps zu Marokko:
Marokko – Rundreise Part I
Marokko – Rundreise Part I

Marokko auf einem Roadtrip erlebenZwei Wochen Marokko – so unser Plan. Zwei Wochen, in denen wir auf einer Rundreise durch Marokko das Land erleben wollten. Das ist sehr wenig Zeit und deshalb stand für uns relativ schnell fest, dass wir nach Marokko fliegen und...

Marokko – Tipps für deinen Roadtrip
Marokko – Tipps für deinen Roadtrip

Roadtrip durch MarokkoGefühlt weit weg gelegen auf dem afrikanischen Kontinent reizt Marokko mit seinen unglaublichen Landschaften, dem verschneiten Atlas-Gebirge, der Wüste mit unendlich wirkender Weite, den fruchtbaren Tälern, wie auch mit seinen jahrhundertalten...

Du hast Marokko bereits bereist? Und dir hat es gefallen? Oder du magst weitere Tipps?

Schreibe einen Kommentar.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner