Wandern auf Korsika: Capu di a Veta

Wandern auf Korsika: Capu di a Veta

Blick auf Calvon vom Gipfel
Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

Wanderung zum Capu di a Veta – den Hausberg Calvis

Die Wanderung zum Capu di a Veta, dem Hausberg von Calvi, ist eine wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderung mit herrlichsten Aussichten auf die Berge Korsikas, auf die Stadt Calvi und die umliegenden Buchten.

Und nicht nur das, es gibt auf dem Weg auch ein paar Kraxelein, die echt viel Spaß machen.

 Dauer: 4 – 5h /Länge: ca. 9,6km /Höhenunterschied: 700m

Landkarte Capo di a Veta Korsika wandern thealkamalsontheroad

Alles, was du über die Wanderung zum Capo di a Veta wissen solltest

Ausgangspunkt:
Die Wanderung startest du am Feriendorf „Zum störrischen Esel“ – dass lustigerweise tatsächlich so heißt. Es befindet sich an der Hauptstraße von Ile-Rousse – Calvi, gleich neben dem ersten Kreisel.

Parken:
Fährst du auf der Hauptstraße Richtung Calvi, kommt kurz bevor du die Ortsmitte erreichst, rechter Hand ein Großparkplatz, auf dem du dein Auto mit Bezahlung abstellen kannst. Du gehst dann ungefähr einen Kilometer zurück, bis du das Feriendorf „Zum störrischen Esel“ erreichst.

Wir haben nur ca. 150m entfernt mit unserem Van auf dem Campingplatz Paduella übernachtet und somit kein Problem einen Parkplatz zu finden.

Anforderung:
Die Wanderung führt über Trampelpfade, die nicht immer leicht zu erkennen und bisweilen recht steil sind. Es kann je nach Kondition anstrengend werden, gibt es kaum Schutz vor Sonne und Hitze. Auf dem Rückweg geht es über ein paar Kraxelein, die möglicherweise nicht jeder schafft. Die Wanderung ist nur bedingt für vor allem agile und fitte Hunde geeignet.

Markierung:
Der Weg ist rot markiert. Du siehst die roten Punkte bzw. Pinselstriche an Felsen und Bäumen und Steinen am Wegrand.

Wichtig!: Festes Schuhwerk bzw. Wanderschuhe sind auf diesem Weg unabdingbar, und wenn möglich Sonnenschutz und Hut mitnehmen. Nimm ausreichend Wasser für dich und deinen Hund mit, es kann sehr heiß werden und es gibt unterwegs keine Möglichkeit, deine Flasche aufzufüllen oder deinen Hund an einem Bach trinken zu lassen!

Wanderführer:
Für Wanderungen auf Korsika haben wir den Rother Wanderführer für Korsika genutzt und waren sehr zufrieden mit den vorgeschlagenen Wanderungen. Diese ist die Nummer 13 im Buch.

Rother Wanderführer Korsika thealkamalsontheroad
Blumen am Wegrand Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Rast mit Ausblick Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
am Hang des Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

Und noch ein paar weitere Infos

Beste Jahreszeit:
Die beste Jahreszeit für diese Wanderung ist der Frühling und der Herbst. Natürlich kannst du diese Wanderung auch im Sommer gehen, aber es gibt nur wenig Schatten und wird sehr heiß.

Essen & Trinken:
Auf der Wanderung gibt es keine Möglichkeit einzukehren, also ausreichend Essen & Trinken mitnehmen. Vor und nach der Wanderung gibt es viele Cafés und Restaurant in und um Calvi, in denen du dich stärken oder erholen kannst.

Camping:
Wir haben auf dem Campingplatz Paduella gecampt, einem Campingplatz, der uns sehr gut gefallen hat. 

Übernachtung in Calvi

In und um Calvi gibt es viele, schöne Hotels, Ferienwohnungen und B&B’s in der Umgebung, in denen du dich einmieten kannst.

hoch in den Bergen Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
vermeintlicher Schatten Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
kurze Rast unter Bäumen Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

Wanderung zum Capu di a Veta mit Hund

Wandern auf den Hausberg von Calvi

Die Wanderung startet am ersten Kreisel, der auf der Straße von Ile-Rousse nach Calvi (genau in diese Richtung muss es sein) kommt. Hier biegst du links ab in die Straße, die am Feriendorf „Zum störrischen Esel“ vorbei zum Hotel Corsica führt(beides ausgeschildert). Du gehst hier eine ganze Weile auf dieser Straße, erst mit Fußweg, dann ohne vorbei an sehr hübschen kleinen Villen und Häusern, an Gärten, die in voller Blüte stehen und in denen das Blau des Swimmingpools durch die Büsche schimmert. Dafür brauchst du ungefähr 20 min.

Dann passierst du das Hotel California und hältst dich rechts. Weiter geht es auf der Straße, die jetzt bergan führt. Laut Wanderbuch erreichst du nach fünf Minuten ein Tor, an dem du entweder links den normalen Weg zum Capu di a Veta gehst (hier kommst du auch auf dem Rundweg zurück) oder rechts hinein ins Zistrosengestrüpp auf einem ca. 100m längerem Weg.

Wir gehen links den Normalweg, hätten das Tor aber so nicht entdeckt. Es ist geöffnet und es wirkt, als würde hier die Straße einfach weitergehen. Aber es sind Straßenarbeiter vor Ort, die uns den Eintritt in den Wanderweg zeigen. Und ja, ein wenig versteckt unter Büschen findest du eine rote Markierung an einem größeren Stein.

rein in dichtes Gebüsch Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Felskraxelei Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

Ab ins Gebüsch

Der Weg ist anfangs eng entlang dichter Büsche, die bisweilen den Weg überwuchern. Aber trotzdem gut zum Gehen und zum Sehen. Es geht stetig bergauf. Du erreichst einen Zaun, an dem sich der Weg angeblich gabeln soll. Sehen wir auch nicht so. Wir folgen nur diesem Weg, da es für uns keinen anderen gibt. Wir wandern eine Weile am Zaun entlang quer zum Berg, überqueren dann ein bis zwei Plattenzonen und steigen danach wieder steil bergan.

Die Macchia ist sehr dicht, sie duftet herrlich und bisweilen gehst du unter sehr dünnen Bäumchen durch. Der anscheinende Schatten ist keiner, es ist darunter eher stickig und doppelt heiß.

Irgendwann lichtet sich die Macchia und du kannst erste Blicke auf die Bucht von Calvi erhaschen. Der Weg führt eher in die rechte Richtung und erreicht nach ungefähr 2 ½ Stunden den Kammrücken. Hier bietet sich eine fantastischer Ausblick auf Calvi und die umliegenden hohen Berge.

Wir rasten ein wenig und genießen den leichten Wind, der uns warm über das Gesicht streicht.
Dann geht es weiter immer Richtung Gipfel, welcher gut zu sehen ist, vorbei an faszinierenden Tafonis.

Hier beginnt bereits eine leichte Kraxelei.

Ryok sucht Schatten Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Wanderweg mit Aussicht Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Gipfelkreuz Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

Gipfel mit Aussicht

Endlich: Angekommen am Gipfel und Wanderpause mit Aussicht.

Der Rückweg beginnt gleich neben dem Gipfel, wenn du mit dem Rücken zu Calvi stehst, dann links, stehst mit Blick nach Calvi, geht es nach rechts. Wir brauchen eine Weile den Weg zu finden, aber dann entdecken wir die rote Markierung doch.

In einer Rinne geht es recht steil bergab, bereits hier musst du ein wenig kraxeln. Es geht über Felsbrocken, die für kleine Personen wie mich nur im Sitzen machbar sind.

Wandern durch Macchia Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Tafonis am Wegrand Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

Rückweg mit Kraxelei

Du bist jetzt unterhalb des Gipfels und der Weg führt immer quer entlang der Küste. Zur Orientierung dient lt. Buch ein Hochspannungsmast, davon gibt es aber mehrere im Umkreis. Du folgst dem Weg in westliche Richtung. Bist du ein sehr großes Plattenfeld aus dicken Gesteinsbrocken erreichst.


Immer auf die rote Markierung achten – hier beginnt die Kraxelei über eine sehr schöne Felslandschaft. Zweimal gibt es ein Stahlseil zum Festhalten, aber eigentlich sind sie nur eine kleine Stütze, du benötigst sie nicht wirklich.

Felsbrocken zum Überqueren Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Wandern mit Sicht auf das Meer Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
azurblaues Wasser Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
steiler Abstieg Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

In der Fahrspur

Nachdem du die Plattenzone überquert hast, erreichst du bald darauf den Hochspannungsmast und folgst dann einer Fahrspur (als Fahrspur zu erahnen, aber eher ein breiterer Weg) rechts etwas steil den Berg hinab.

Achtung: Die Steine am Weg rollen bisweilen und es besteht Sturzgefahr.

Nun wieder inmitten der Macchia wanderst du immer bergab auf diesem Weg. Irgendwann kommt eine Kreuzung, an der du entweder bis zur Chapelle Notre-Dame de la Serra weiterwandern und von dort aus direkt nach Calvi gehen, oder scharf rechts abbiegen und dem Fahrweg in Serpentinen hinab folgen kannst.

Wir nehmen die Serpentinen und erreichen dann letztendlich die ersten Häuser von Calvi. Hier gehen wir nach rechts, biegen kurz darauf an einer Kreuzung links ab und entdeckten nur wenige Schritte weiter das Hotel Corsica.

Nun geht es immer auf der oben beschriebenen Straße Richtung Calvi vorbei an den Häusern mit den hübschen Gärten, bis du wieder das Kreisel und das Feriendorf „Zum störrischen Esel“ erreichst.

Felsen auf der Wanderung Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
grüne Täler auf Korsika Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Meeresansicht Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad

Herrlich anstrengende Wanderung mit Aussicht
zum Capu di a Veta

Die Wanderung hat uns ausgesprochen gut gefallen. Aber sie war für uns nicht so easy und wir haben natürlich um einiges länger gebraucht, als die im Buch beschriebenen 4:30 h. Es war sehr heiß an diesem Tag. Es gibt tatsächlich kaum Schatten und ist sehr trocken, und daher sehr wichtig, ausreichend zu trinken mitzunehmen.

Für Hunde ist die Wanderung nur bedingt geeignet. So ist der Weg mit Hunden gut machbar, an den Bereichen, an denen du kraxeln musst, sollte dein Hund ein wenig „bergerfahren“ sein (falls es das für Hunde überhaupt gibt). Ryok mag über Stock und Stein springen und klettern, aber er brauchte auf diesem Weg bisweilen Anleitung, um die hohen Felsbrocken zu passieren.

Obwohl es eine anstrengende Wanderung war, nach der uns die Füße rauchten, haben wir die Kletterei und die vor allem gigantische Aussicht auf die Berge rund um Calvi, auf die Stadt Calvi und die traumhaftschönen Buchten um Calvi sehr genossen.

Calvi und Umgebung Capu di a Veta Korsika thealkamalsontheroad
Hier findest du weitere Korsika-Tipps:
Reise nach Korsika

Reise nach Korsika

Traumhafte Insel - KorsikaKorsika wird als eine der schönsten Inseln im Mittelmeer bezeichnet, und das zu recht. Die Insel hat eine unglaubliche Fülle an Natur, du findest hier von Hochgebirge über Flachland bis hinzu endlos langen Stränden einfach alles. Nicht weit...

Wandern auf Korsika: Cascades des Anglais

Wandern auf Korsika: Cascades des Anglais

Einzigartige Kaskaden: Cascades des AnglaisWir suchen uns für diesen Tag eine leichte Wanderung aus, die uns jedoch in grandiose Landschaft führt: zu den Cascades des Anglais. Die Wanderung in den Bergen Korsikas ist nicht nur locker zum Gehen, auf ihr durchqueren wir...

Wandern auf Korsika: Capu di Muru

Wandern auf Korsika: Capu di Muru

Faszinierende Wanderung zum Capu di MuruDie Wanderung zum Capu di Muru, dem Kap zwischen dem Golfe d’Ajaccio und dem Golfe de Valinco ist eine angenehme Wanderung entlang wunderschöner Küste. Es gibt mehrere grandiose Buchten zum Schwimmen. Felsen, die skurril am...

Du hast Korsika bereits bereist? Und dir hat es gefallen? Oder du magst weitere Tipps? Dann schreib uns in den Kommentaren.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner