Bastia mit Hund bereisen

Bastia mit Hund bereisen

Blick auf Bastia vom Schiff aus Korsika thealkamalsontheroad

Bastia – an der Ostküste Korsikas

Bastia kannten wir bisher nur von der Ankunft mit der Fähre. Also ein kurzer Blick, und dann rasch raus aufs Land zu dem Ort, an dem der Urlaub starten sollte.

Und bereits seit unserer ersten Reise nach Korsika, interessierte uns diese Stadt und wir wollten sie unbedingt einmal anschauen. Doch wie das so ist, hat es dann doch eine Weile gedauert.

Endlich, endlich aber haben wir es geschafft, Bastia mit unserem Hund zu besichtigen.

Bastia ist eine etwas größere Stadt und Städte mit Hund sind natürlich möglich, aber nicht immer hat man Freude daran.

Wir stellten uns die üblichen Fragen, klappt das in Bastia Hund? Ist es zu stressig, zu langweilig? Zu viel oder zu wenig?


Wir waren also gespannt, ob es uns in Bastia mit Hund gefallen würde.

Landkarte Bastia Korsika thealkamalsontheroad

Alles, was du über Bastia wissen solltest

Bastia ist die erste Stadt, die man sieht, wenn man von der Fähre aus Richtung Korsika blickt. Denn auf diesem Weg gelangen die meisten Touristen auf die Insel. Und leider, wie auch wir das vorher bereits gehandhabt hatten, ist Bastia nur ein Dreh- und Angelpunkt, um anzukommen und gleich weiterzureisen, an das eigentliche Ziel.

Um die Stadt zu besichtigen, lohnt es sich zu wissen, dass Bastia sich in drei Bereiche unterteilt:

 

  • Terra Nova – Bastionsteil mit Gouverneurspalast und der Zitadelle
  • Terra Vecchia – Altstadt
  • Neustadt – westlich des Hafen mit modernen Wohnhäusern und Plätzen

 

Geschichtlich gibt es nicht so viel zu erzählen: Im 14. Jahrhundert baute die Republik Genua eine Befestigungsanlage und erst im 16. Jahrhundert findet der Ort eine Erwähnung in den Beschreibungen des Bischofs von Nebbio.

Irgendwann wurde Bastia belagert, als die Engländer und die Franzose um die Insel Korsika kämpften. Im Zuge des britisch-korsischen Sieges wurde Bastia für zwei Jahre zur Hauptstadt der Insel ernennt.

Bastia liegt im Nordosten Korsikas am Fuße des Pigno-Massivs.

Sie ist eine der bedeutendsten Hafenstädte und wirtschaftliches Zentrum der Insel Korsika.

Mit 48.296 Einwohnern ist Bastia nach Ajaccio die zweitgrößte Stadt auf der Insel.

Hauptplatz von Bastia mit Cafés Korsika thealkamalsontheroad

Was du unbedingt in Bastia gesehen haben solltest

Place Saint-Nicolaus

Der Platz Saint-Nicolas ist der Mittelpunkt von und der am häufigsten besuchte Ort in Bastia. Und er ist tatsächlich beeindruckend mit seiner Länge von 300m und seiner Breite von 100m. Zum Meer hin offen, und zur Stadt stehen eine Reihe von Palmen und Platanen, darunter reiht sich ein Café an das andere, ein Restaurant nach dem anderen.

Es ist ein lebhafter Platz mit vielen Leuten, die darüber schlendern, oder dort Boules spielen, Kinder, die Karussell fahren, Hunde, die hier und da schnüffeln, sehen und gesehen werden. Und über allem thront Napoleons Statue, umrandet ebenfalls von Palmen und Blumen.

Hier lohnt es, eine Weile zu sitzen, einen Crépe mit Schokolade gefüllt zu essen und den Leuten beim Flanieren zu zuschauen.

Hinter der ersten Häuserreihe befindet sich das Boulevard Paoli, die Haupteinkaufsstraße von Bastia. Hier ist schon etwas mehr los, ein paar Autos, die schneller fahren, als sie sollten, Jugendliche, die giggelnd von Schaufenster zu Schaufenster ziehen und mittendrin ein paar Touristen, die über den Boulevard schlendern.

Palme mitten in Bastia Korsika thealkamalsontheroad
belebte Straße mit Palmen in Bastia Korsika thealkamalsontheroad

Altstadt

Die Altstadt, Terra Vecchia, beginnt südlich des Place Saint Nicolas mit ihren hohen Häusern aus dem 16. – 18. Jahrhundert, aus deren Fenstern hier und da Wäsche hängt, den engen bisweilen steilen Gassen, in denen du feine, kleine Geschäfte findest, Cafés an verborgenen Ecken und Restaurants, aus denen es lecker duftet. Im Zentrum der Altstadt liegt der Marktplatz, Place du Marché, und das Rathaus.

Eingang zu einer Bar in Bastia Korsika thealkamalsontheroad
Gasse in Bastia Korsika thealkamalsontheroad
Graffiti in Bastia Korsika thealkamalsontheroad
Blick zum Jachthafen von Bastia Korsika thealkamalsontheroad

Jachthafen

Der Jachthafen ist echt sehenswert mit den vielen kleinen und großen Booten, die weiß schimmern d auf dem Wasser schaukeln. Auf drei Seiten umrandet von der Altstadt gibt es auch hier auf der Uferpromenade ein Restaurant nach dem anderen.

oranges Gebäude in Bastia Korsika thealkamalsontheroad
größte Kirche in Bastia Korsika thealkamalsontheroad

Zitadelle & Kirche Saint-Jean-Baptiste

Auch die Zitadelle von Bastia ist von weitem zu sehen, steht sie doch hoch über der Stadt. Sie wurde von den Genuesen errichtet und ist heute so etwas wie eine eigene Stadt in der Stadt.

Umgeben von dicken Mauern findest du hier Plätze voller Cafés und Restaurants und in den schmalen Gassen so manch lohnenswertes Geschäft.

Du erreichst die Zitadelle von der Altstadt aus, oder vom wohl sehr schönen Weg über die Treppen im Jardin Romieu.

Über dem Hafen von Bastia thront – so kann man tatsächlich sagen – die sehr schöne und doppeltürmige Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 17. Jahrhundert. Bereits wenn du mit der Fähre ankommst, fällt sie dir auf, denn sie ist die größte Kirche Korsikas und von weitem zu sehen.

Hauszüge in den Gassen der Stadt Bastia Korsika thealkamalsontheroad

Und noch so einige Sehenswürdigkeiten

Étang de Biguglia
Das ist wohl der größte Binnensee Korsikas und seit 1994 Naturschutzgebiet, in dem Zug- und andere seltene Vögel ihren Platz gefunden haben.


Serra di Pigno
Der Serra di Pigno ist mit einer Höhe von 960m der Hausberg von Bastia und kann natürlich erwandert, aber auch mit dem Auto erkundet werden. Die Aussicht auf den nördlichen Teil Korsikas soll fantastisch sein.


Cap Corse
Das Cap Corse ist eine 40km lange und 10km breite Halbinsel im Norden Korsikas und von Bastia aus ein Katzensprung. Obwohl man auch sagt, dass das Cap Corse das kleine Korsika ist, ist es touristisch eher nicht überfüllt. Haupteinnahme ist hier der Wein.

Cap Corse & Saleccia mit dem Allrad erleben

Unterwegs mit dem Allrad zu den schönsten Panoramaausblicken in den Bergen Korsikas und zum geheimen Strand von Saleccia.

Wohnhaus mit Oleander Bastia Korsika thealkamalsontheroad

Noch ein paar Infos zu Bastia

Fahren & Parken: Bastia ist ein wenig größer und voller als z.B. Calvi und das spürst du auch beim Fahren. Es ist definitiv mehr los, und durch die Fähren sind auch mehr LKWs unterwegs. Aber im Prinzip ähnelt das Fahren dem hier in Deutschland. Es gibt – bis du aus Bastia herauskommst – ein paar Kreisel, die du passieren musst, und wichtig, es gibt diverse Höhenbeschränkungen, auf die du, falls du einen Van, Wohnwagen oder Wohnmobil fährst, achten solltest, denn sonst bleibst du in den Tunneln, unterhalb der Kreisel, stecken.

Wir haben am Ende des Hafens Richtung Cap Corso auf einem Parkplatz geparkt, der gerade von Google Maps als dauerhaft geschlossen angezeigt wird. Vielleicht ist dem so, vielleicht nicht. Am besten du fährst vorbei und schaust dir die Situation an.

Entlang des Hafens gibt es mehrere Parkplätze, normalerweise sind sie gebührenpflichtig. Es ist auch möglich am Straßenrand zu parken, aber wahrscheinlich auch gebührenpflichtig.

Beste Reisezeit: Wie auf ganz Korsika ist die beste Reisezeit für Bastia von April bis November. Im Juli und im August ist es nicht nur heiß, sondern auch voll. Und im Januar und Februar ist es am kältesten.

Camping: Wir haben auf dem Campingplatz San Damiano zehn Kilometer entfernt in die südliche Richtung übernachtet. Dort hat es uns gut gefallen, wir waren innerhalb von 20min in der Stadt und am Abreisetag auch genauso schnell am Hafen. Bastia war vom Campingplatz aus gut zu sehen, vor allem nachts sehr schön, als die Stadt beleuchtet war.

Übernachtung in Bastia

Rund um Bastia findest du zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen und B&B’s für einen schönen, entspannten Urlaub.

Lampe an Hausmauer in Bastia Korsika thealkamalsontheroad

Bastia mit Hund- Was für eine nette Überraschung!

Bastia hat uns vom ersten Augenblick an sehr gut gefallen. Wir haben am Ende der Stadt geparkt und sind hinter der ersten Häuserreihe neben dem Hafen Richtung Place Saint-Nicolas und Altstadt gebummelt. Hier hatten wir ein wenig das Gefühl, findet das echte Leben statt.

Als wir Bastia Ende Juni besuchten, war irgendwie nicht so viel los, wie wir erwartet hatten. Es gab ein paar Touristen, aber es gab kaum Menschenmengen. Die Cafés und Restaurants waren nur halb voll, und auf den Straßen und Promenaden ließ es sich gut schlendern.

Das störte uns gar nicht, so fanden wir einige gute Möglichkeiten, uns die Geschäfte anzusehen, den Flair der Altstadt aufzunehmen und uns durch Bastia treiben zu lassen.

Es ist schade, dass viele Urlauber die Stadt nur passieren vom Hafen hinaus an den Strand oder in die Berge.

Bastia ist eine sehenswerte Stadt mit einem gigantischen Ausblick von der Zitadelle auf das Meer und die Strände und mit netten kleinen und großen Plätzen, auf denen es zu verweilen lohnt.

Auch hier in Bastia gab es für unseren Ryok immer frisches Wasser – sogar in einem Bekleidungsgeschäft, als wir shoppen warn, stand eine Schüssel bereit.

bunter Häuser mit Fensterläden Bastia Korsika thealkamalsontheroad
Reise nach Korsika
Reise nach Korsika

Traumhafte Insel - KorsikaKorsika wird als eine der schönsten Inseln im Mittelmeer bezeichnet, und das zu recht. Die Insel hat eine unglaubliche Fülle an Natur, du findest hier von Hochgebirge über Flachland bis hinzu endlos langen Stränden einfach alles. Nicht weit...

Calvi mit Hund besuchen
Calvi mit Hund besuchen

Calvi - an der Westküste KorsikasWer an die Westküste nach Korsika reist, der kommt kaum umhin, auch Calvi zu besuchen. Calvi ist eine der etwas größeren Städte auf der Insel und wunderschön im Golf von Calvi gelegen, und somit stand sie natürlich auch auf unserer...

Bonifacio mit Hund entdecken
Bonifacio mit Hund entdecken

Bonifacio, die südlichste Stadt KorsikasBonifacio, die Stadt am südlichsten Zipfel Korsikas, mit ihren meterhohen Kalksteinklippen, den Häusern, die dicht am Rand gebaut sind, das Meer, das azurblau schimmert, den Sehenswürdigkeiten in der Stadt und den Wanderungen...

Du hast Bastia bereits bereist? Und dir hat es gefallen? Oder du magst weitere Tipps?

Schreibe einen Kommentar.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner